Die Auswirkungen des Coronavirus im FVN


Der Ball ruht momentan - auch am Niederrhein. (Foto: Volker Nagraszus)

Auf dieser Themenseite bündeln wir die aktuellen Informationen rund um die Entwicklung und die Auswirkungen des Coronavirus, die für die Amateurfußballerinnen und Amateurfußballer am Niederrhein von Bedeutung sind:

Aktuelle Informationen


DFB-Training/Coronavirus: Zuhause ist genug Platz zum Kräftigen (25. März)

Die Corona-Auswirkungen auf den Profi- und Amateurfußball (23. März)

DFB-Merkblatt: Kurzarbeit in Vereinen und Verbänden (21. März)

Kreis Kleve/Geldern: Absage Tag des Jugendfußballs am 1. Mai (21. März)

DFB-Schatzmeister Osnabrügge: "Wir ergreifen alle uns möglichen Maßnahmen" (20. März)

100.000 Euro: DFB-Stiftung Sepp Herberger und Tah starten Corona-Nothilfefonds (20. März)

Informationen zum Coronavirus in mehreren Fremdsprachen (20. März)

Die Geschäftsstelle des Fußballverbandes Niederrhein ist geschlossen (19. März)

Die Sportschule Wedau ist bis zum 19. April geschlossen (18. März)

Training trotz Corona: Die Technik im Eigentraining zuhause verbessern

Ab sofort: Keine Lehrgänge in der Sportschule Wedau (16. März)

Kein Spielbetrieb im Fußballverband Niederrhein bis zum 19. April (13. März)

DFB-Futsal-Meisterschaft der Juniorinnen in Wuppertal abgesagt (12. März)

DFB sagt den geplanten Jugendfußball-Kongress 2020 ab (12. März)

Aktuelle Informationen der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Coronavirus-Epidemie (11. März)

Aktuelle Informationen des FVN zum Thema Coronavirus (11. März)

DFB-Arzt Meyer zum Coronavirus: "Die Gesundheitsbehörden müssen entscheiden" (11. März)

Grundsätzliche Informationen zum Coronavirus


Bitte diese Verhaltensregeln beachten

Es wird weiter gebeten, diese allgemeinen Verhaltensregeln zu beachten:

  • Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben - auch aufgrund der andauernden Grippe- und Erkältungswelle.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch - und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern - vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife - insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten

Hier können Sie sich über die aktuelle Coronavirus-Entwicklung informieren

Ansprechpartner beim FVN


Dransfeld

Matthias Dransfeld
Büro des Geschäftsführers, Schiedsrichterwesen

0203-7780-201
dransfeld@fvn.de

Matthias Dransfeld
Lerch

Henrik Lerch
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecher

0203-7780-202
0151-53510958
lerch@fvn.de

Henrik Lerch

Nächstes Thema:  Fußballkreise