Corona-Krise

FVN-Geschäftsstelle und Sportschule Wedau bleiben geschlossen

Die Türen der Geschäftsstelle des Fußballverbandes Niederrhein sowie der Sportschule Wedau in Duisburg bleiben bis 10. Mai für Publikumsverkehr zu.
1. Mai 2020 Verbandsmeldungen | Wichtige MitteilungText: Henrik Lerch
FVN-Geschäftsstelle und Sportschule Wedau bleiben geschlossen
Bildquelle: FVN
Die Türen der FVN-Geschäftsstelle in Duisburg sind für Besucher derzeit geschlossen.

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen: Die Türen der Geschäftsstelle des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) an der Friedrich-Alfred-Straße 10 in Duisburg sowie der benachbarten Sportschule Wedau in Duisburg bleiben aufgrund der Corona-Krise weiter für den Publikumsverkehr geschlossen. Aufgrund der Verfügungslage in NRW wird die Schließung, die bislang bis zum 19. April galt, bis zum 10. Mai verlängert.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle befinden sich derzeit im "Mobilen Arbeiten" und sind per Mail sowie telefonisch erreichbar. Hier die Kontaktdaten der hauptamtlichen FVN-Mitarbeiter.

Der Verband ist wie gewohnt auch weiter über seine Facebook-Seite und das Instagram-Profil erreichbar. 

Darüber hinaus bietet der Verband weiter dienstags und donnerstags, jeweils von 10 bis 12 Uhr, unter 0203-7780-201 eine telefonische Erreichbarkeit in der Geschäftsstelle an. Ansprechpartner für Mail-Anfragen aller Art ist FVN-Mitarbeiter Matthias Dransfeld: dransfeld@fvn.de.

Auch die Sportschule Wedau ist auf Facebook mit einer Seite vertreten. Ansprechpartner für die Sportschule ist Florian Baues: florian.baues@fvn.de oder 0203-7780-280.

Wir informieren schnellstmöglich, wenn die Geschäftstelle und die Sportschule Wedau wieder ihren gewohnten Betrieb aufnehmen können.


 

Hinweis der Redaktion:

In diesem Text, der ursprünglich vom 19. April 2020 stammt, wurde ein Update vorgenommen: Nach der Verlängerung vom 3. Mai 2020 auf den 10. Mai 2020 der Regelung der NRW-Landesregierung, dass "Sportvereine und sonstige Sporteinrichtungen" geschlossen bleiben müssen, haben wir den 10. Mai auch hier im Text übernommen.


 

 


Weitere News zum Thema: