Datenschutz Impressum

Gesellschaftsthemen


 

"Fußball ist mehr als ein 1:0!"

 

Das Lebensmotto des ehemaligen DFB-Präsidenten Egidius Braun ist auch Grundlage für das soziale Handeln des Fußballs am Niederrhein: Fußball ist weit mehr als das, was sich auf dem Platz abspielt.

Der Fußball bedeutet durch seine besondere gesellschaftliche Bedeutung eine daraus erwachsene soziale Verantwortung. Die Grundsätze für einen fairen Umgang untereinander sind daher ebenso grundlegend für den Fußball am Niederrhein, wie die Dankbarkeit denen gegenüber, die ihr Herzblut in den Sport stecken.

Das Ehrenamt, Antrieb und Basis für Gesellschaft und Sport, verdient für die besondere gesellschaftliche Bedeutung auch eine besondere Anerkennung.

Unter anderem Fair Play, Ehrenamt - aber auch ebenso das Engagement für gewalt- und diskriminierungsfreien Sport - stehen unter den folgenden aufgeführten Punkten im Fokus.

Aktuelle Nachrichten zum Thema


  • Bildquelle: Bayer 04 Leverkusen

    Ehrenamt

    Bayer 04 Leverkusen verleiht Ehrenamtspreis 2022 - Bis 19. Oktober bewerben

    Ausgezeichnet werden engagierte Vereine aus den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN).
  • Bildquelle: ASS - MeinAutoAbo

    FVN-Partner-Anzeige

    "ASS - ICH BIN DEIN AUTO": Der Kuga Plug-In Hybrid und der Kia Sportage

    Gigantisch in den Herbst! - Diese zwei SUVs bringen alles mit, was das innovative und technologieverwöhnte Herz begehrt.
  • Bildquelle: FUSSBALL.DE

    Online-Seminar

    Online-Seminar zum "Mikroplastikaustrag bei Kunststoffrasenplätzen"

    Die Veranstaltung am 28. Oktober, 16.30 bis 18 Uhr, bietet neben Informationen auch Handlungsempfehlungen - Jetzt anmelden.
  • Bildquelle: LEDKon

    FVN-Partner-Inhalt

    Kostenloses Lichtseminar für Sportvereine am Donnerstag, 15. September

    Gemeinsam mit seinem Partner LEDKon lädt der FVN ab 19 Uhr zu einem Informationsabend zum Thema "LED-Flutlicht" ein.
  • Bildquelle: Carsten Kobow

    Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten

    Hephata Werkstätten Mönchengladbach verteidigen Titel beim Frauenturnier

    Otto Rehhagel und Maren Meinert bei Siegerehrung der Deutschen Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen in Wedau.
  • Bildquelle: Volker Nagraszus

    DOSB

    "SPORTOUT: Sportvereine draußen stark machen" - Ausschreibung läuft

    EU-gefördertes DOSB-Projekt, um gesunde Sportangebote nachhaltig in der Natur zu gestalten - Bewerbungsschluss: 31. Oktober.

    Nächstes Thema:  Inklusion