Schiedsrichter-Lehrgang

Digitaler und kostenloser Schiedsrichter-Neulingslehrgang im FVN

Die Webinare gehen zwischen dem 15. Juni und 27. Juni 2020 über die Bühne. Gemeinsame Prüfung am Schlusstag des Lehrgangs.
5. Juni 2020 Schiedsrichter | Wichtige MitteilungText: Matthias Dransfeld
Digitaler und kostenloser Schiedsrichter-Neulingslehrgang im FVN
Bildquelle: Boris Guzijan
Der FVN bietet in diesem Jahr einen zentralen Online-Schiedsrichter-Neulingslehrgang an.

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) bietet im Juni einen digitalen und kostenlosen Schiedsrichter-Neulingslehrgang an. Wegen der Corona-Krise konnte unter anderem in den Osterferien der traditionelle Neulingslehrgang in der Sportschule Wedau nicht wie geplant über die Bühne gehen. In den vergangenen Jahren waren dabei jeweils rund 150 neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter ausgebildet worden. Der FVN möchte allen Interessierten auch in diesem Jahr die Möglichkeit geben, Schiedsrichter zu werden.

Update 5. Juni: Wir bedanken uns für das große Interesse an diesem Lehrgang. Er ist komplett ausgebucht. Sie können sich dennoch weiter über das Formular anmelden, wenn Sie Interesse an der Schiedsrichter-Ausbildung haben. Sobald weitere Lehrgangs-Termine feststehen, melden wir uns bei Ihnen. 

Der digitale Schiedsrichter Neulingslehrgang geht zwischen dem 15. Juni und dem 27. Juni 2020 über die Bühne. Gelernt wird in zwei Gruppen (Modell 1 oder Modell 2) mit insgesamt vier Webinaren zu unterschiedlichen Zeiten (siehe unten). Außerdem gibt es noch eine gemeinsame Frage- und Diskussionsrunde sowie die Prüfung am Schlusstag. Ein Wechsel zwischen den Gruppen ist nicht möglich. Zusätzlich zu den als Webinar abgehaltenen Unterrichtseinheiten wird allen Teilnehmern auch Lehrmaterial zum Selbststudium zur Verfügung gestellt.

„Die derzeitige Situation erfordert neue Wege“, sagt Boris Guzijan, stellvertretender Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschusses und Präsidiumsmitglied. „Mit dem zentralen Online-Neulingslehrgang für Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter gehen wir den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung und bilden neue Schiedsrichter für unseren Verband aus.“

 

 TermineModell 1 (ausgebucht) Modell 2
 Montag, 15.06., 16.30 bis 18 Uhr Dienstag, 16.06., 16.30 Uhr bis 18 Uhr
 Donnerstag, 18.06., 16.30 bis 18 Uhr Freitag, 19.06., 16.30 Uhr bis 18 Uhr
  Zentrale Frage-/Diskussions-Runde am Samstag, 20.06., ab 10 Uhr 
 Montag, 22.06., 16.30 bis 18 Uhr Dienstag, 23.06., 16.30 Uhr bis 18 Uhr
 Donnerstag, 25.06., 16.30 bis 18 Uhr Freitag, 26.06., 16.30 Uhr bis 18 Uhr
  Gemeinsame Prüfung am Samstag, 27.06. (Details werden noch bekanntgegeben)

 

 


Das Anmeldefenster für künftige Lehrgänge finden Sie auf der Seite werdeschiedsrichter.de.
 


Das Schiedsrichteramt auszuüben hat viele Vorteile:

  • Die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) wird normalerweise vom Verein gestellt
  • Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt
  • Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen z.B. 10 Euro (Jugendspielen), 65 Euro (Oberliga Niederrhein) und 5.000 Euro (Bundesliga)
  • Der Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des DFB, dies gilt auch für alle Bundesligaspiele
  • Die Tätigkeit als Schiedsrichter birgt darüber hinaus viele weitere Vorteile für den Sportler: gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt - alle diese erstrebenswerten Dinge bietet das Amt des Schiedsrichters

 

Weitere News zum Thema: