ARAG Niederrheinpokal der Frauen

Es geht ums Halbfinale: 1. FC M'gladbach gegen Warbeyen am Sonntag

Titelverteidiger empfängt an Karneval den Niederrheinliga-Konkurrenten zum Niederrheinpokal-Viertelfinale. Spiel Hemmerden - Budberg am 11. März.
20. Februar 2020 FrauenfußballText: Henrik Lerch
Es geht ums Halbfinale: 1. FC M'gladbach gegen Warbeyen am Sonntag
Bildquelle: FVN (Archivbild)
Beim 1. FC Mönchengladbach fand im Mai 2019 das Endspiel im ARAG Niederrheinpokal der Frauen statt. Nun kämpft der Niederrheinligist um den Einzug ins Halbfinale.

Regionalligist Borussia Bocholt und Niederrheinligist SpVgg Steele 03/09 haben es kürzlich bereits ins Halbfinale des ARAG Niederrheinpokals der Frauen geschafft - wer folgt den beiden Teams nun? Am Karnevalssonntag (Tulpensonntag), 23. Februar, empfängt Titelverteidiger 1. FC Mönchengladbach die Frauen des VfR Warbeyen zum Viertelfinalspiel. Anstoß dieser Partie der beiden Niederrheinliga-Topteams - Zweiter gegen Dritter - ist um 17 Uhr.

Das vierte Halbfinal-Ticket schließlich wird am Mittwoch, 11. März, in Grevenbroich-Hemmerden vergeben: Um 19.30 Uhr treffen das bislang punktlose Niederrheinliga-Schlusslicht und der Regionalliga-Tabellenzehnte SV Budberg aufeinander. Die beiden Vereine hatten sich erst kürzlich auf den späten Spieltermin einigen können.

Das Halbfinale im ARAG Niederrheinpokal ist laut Rahmenterminplan für Ostermontag, 13. April, vorgesehen.

Zeitpunkt und Ort der Halbfinal-Auslosung werden hier auf FVN.de noch bekanntgegeben.


 

Weitere News zum Thema:

Nächstes Thema:  Fußballkreise