Integration

Gelungene Integrationsarbeit in Essen: Neun neue C-Lizenz-Trainer

Teilnehmer von SC Frintrop und FC Altenbergshof aus Syrien und der Türkei. Sprachliche Barriere auch dank eines Dolmetschers überwunden.
2. März 2020 Verbandsmeldungen | EssenText: Thomas Palapies-Ziehn
Gelungene Integrationsarbeit in Essen: Neun neue C-Lizenz-Trainer
Bildquelle: SC Frintrop
Zur Übergabe der C-Lizenzen kamen unter anderem Michael Kurtz (rechts/Vorsitzender FVN-Verbandsjugendausschuss), Klaus Diekmann (3.v.l./Vorsitzender des Sportausschusses im Rat der Stadt Essen), Frank Peters (5.v.l./Mitglied des sportfachlichen FVN-Lehrstabes Jugend) sowie Klaus Koglin (7.v.l./KJBB Essen).

Ein besonderer Lehrgang zur Trainer-C-Lizenz ging jetzt im Kreis Essen zu Ende. Einer Teilnehmerin sowie acht Teilnehmern - allesamt aus Syrien und der Türkei - wurde auf der Anlage des SC Frintrop in einer kleinen Feierstunde die begehrte Lizenz überreicht. Die frischen C-Lizenz-Inhaber stammen aus den Vereinen SC Frintrop und FC Altenbergshof (Freizeitligist).

Der C-Lizenz-Lehrgang in Essen-Frintrop bildete den vorläufigen Schlusspunkt einer Ausbildungsreihe, die bereits 2018 begonnen hatte. Auf Initiative des Vereins SC Frintrop sowie unter Einbeziehung des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) und Beteiligung des Integrationsbüros der Stadt Essen war damals das Projekt "Trainerausbildung für Menschen mit Migrationshintergrund" ins Leben gerufen worden.

Zunächst stand für die Teilnehmer mit überwiegend arabischer Herkunft eine Ausbildung zum Kindertrainer an. Ein Jahr später konnten sie sich zum Teamleiter zertifizieren lassen. Neun Teilnehmer aus diesem Personenkreis erwarben nun im dritten Schritt die C-Lizenz.

Als Referent hatte sich Frank Peters (Mitglied des sportfachlichen FVN-Lehrstabes Jugend) von Anfang an zur Verfügung gestellt. Die Lehrgangsleitung lag jeweils bei Klaus Koglin, dem Kreisjugendbildungsbeauftragten (KJBB) im Kreis Essen. Eine besondere Herausforderung während der Lehrgänge stellte die sprachliche Barriere dar, die dank eines Dolmetschers des Integrationsbüros der Stadt Essen aber überwunden werden konnte.

Zur Übergabe der C-Lizenzen war auch Michael Kurtz, Vorsitzender des Verbandjugendausschusses, nach Essen gekommen. Unterstützt wurde er von Klaus Diekmann, Vorsitzender des Sportausschusses im Rat der Stadt Essen. Dieser hob in seiner Ansprache noch einmal die „gelungene Integrationsarbeit im Sport“ dank der Lehrgangsreihe hervor.

Mehr zum Thema Integration im FVN finden Sie hier

 


 

Weitere News zum Thema:

Nächstes Thema:  Fußballkreise