Futsal

Knapp und ärgerlich: Niederrhein-Auswahl unterliegt Württemberg mit 1:2

Am Samstagabend musste das FVN-Team beim DFB-Futsal-Länderpokal in Duisburg die erste Niederlage hinnehmen. Wael Riani gelang sein dritter Treffer.
4. Januar 2020 FutsalText: Henrik Lerch
Knapp und ärgerlich: Niederrhein-Auswahl unterliegt Württemberg mit 1:2
Bildquelle: Rüdiger Zinsel
Spielführer Omar Sarsour (hinten, rot) und Davor Grgic (vorne, rot) probierten in der Partie gegen Württemberg alles. Vergeblich.

Es sollte nicht sein: Die Futsal-Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) rannte am Samstagabend, 4. Januar, an, kämpfte, schoss und setzte Feldspieler Davor Grgic als "Flying Goalkeeper" ein - aber der Ausgleichstreffer wollte einfach nicht fallen.

Somit unterlag das Team von Coach Shahin Rassi am 2. Spieltag des DFB-Futsal-Länderpokals in der Duisburger Sportschule Wedau gegen die Auswahl des Württembergischen Fußballverbandes mit 1:2 und kassierte die erste Niederlage. Am Samstagmorgen hatte es zum Turnierauftakt einen furiosen 8:1-Sieg gegen Mecklenburg-Vorpommern und den Sprung an die Tabellenspitze gegeben.

Dabei begann das Duell gegen die zu Recht stark eingeschätzten Württemberger, die in Ex-VfB Stuttgart-Profi Manuel Fischer und Torwart Philipp Pless zwei deutsche Futsal-Nationalspieler auf dem Feld hatten, sehr vielversprechend für die Niederrhein-Auswahl. Zwar musste sie einen Lattentreffer des Gegners nach 20 Sekunden verdauen, kam aber bereits in der 2. Minute durch einen trockenen Abschluss von Wael Riani nach schöner Drehung zum Führungstreffer. Der Pivot vom Post SV Düsseldorf konnte so bereits sein drittes Turniertor erzielen.

Wael Riani (rechts) erzielte gegen Württembergs Keeper Philipp Pless sein drittes Turniertor. (Foto: Rüdiger Zinsel)

Die Führung hielt aber nicht lange: In der 4. Minute nutzten die Württemberger eiskalt einen Abspielfehler im Spielaufbau des FVN aus und erzielten das 1:1. In der 10. Minute trafen sie dann sogar zum 2:1 - und das mit einem satten Linksschuss fast von der Außenlinie flach ins lange Eck. Puh.

Die Jungs um Kapitän Omar Sarsour (Wuppertaler SV) haderten einige Augeblicke mit diesem bitteren Gegentor, gaben dann aber acht, neun Minuten lang nochmal alles. Doch die energischen Versuche von Dreni Imeri (knapp übers Tor/12.), Wael Riani (knapp den Ball verpasst/13.), Davor Grgic (Schuss gegen Pless' Kopf/17.) und Jan Backhaus (Schuss zur Ecke geblockt/20.) waren nicht von Erfolg gekrönt.

Auf der Gegenseite musste der 17-jährige Leon Reinsberg im FVN-Tor zweimal gut parieren (11., 12.), um nicht das 1:3 zu kassieren. Ein Schuss der Württemberger aus der eigenen Hälfte auf den leer gelassenen FVN-Kasten ("Flying Goalkeeper") ging zudem knapp vorbei (18.).

Durch diese ärgerliche Niederlage musste die Niederrhein-Auswahl die Tabellenführung abgeben und rutschte mit nun 3 Punkten und 9:3 Toren auf Platz 8 ab. Gleich fünf Landesverbände führen das Ranking derzeit mit jeweils zwei Siegen und 6 Punkten an.

Weiter geht es für Trainer Shahin Rassi und seine FVN-Auswahl am 3. Spieltag am Sonntag, 5. Januar, um 11.45 Uhr gegen den Fußball-Verband Mittelrhein.

Eine kurzfristige Änderung im Kader musste Rassi vornehmen: Für den erkrankten Fedor Brack (27) von Fortuna Düsseldorf wurde der 22-jährige Samir Azirar von Post SV Düsseldorf nachnominiert.

Zum Spielplan des DFB-Futsal-Länderpokals 2020

Aktuelle Berichterstattung zum DFB-Futsal-Länderpokal 2020 auf dem FVN-Instagram-Kanal (Stories)


Der FVN-Kader für den DFB-Futsal-Länderpokal in Duisburg (4.-6.1.2020):

Trikotnummer

Name

Alter

Position

Futsalverein

Spielklasse

Tore DFB-Futsal-Länderpokal 2020

1

Nabil Boualouch

20

Torwart

Post SV Düsseldorf

Niederrheinliga

 

2

Farzad Saeedi

20

Ala

Fortuna Düsseldorf

Regionalliga

 

3

Dreni Imeri

27

Fixo

Wuppertaler SV

Regionalliga

1

4

Mohamed Tahiri

21

Fixo

Post SV Düsseldorf

Niederrheinliga

 

5

Samir Azirar
(nachnominiert für Fedor Brack)

22

Fixo

Post SV Düsseldorf

Niederrheinliga

 

6

Davor Grgic

22

Ala

Wuppertaler SV

Regionalliga

2

7

Omar Sarsour

27

Ala

Wuppertaler SV

Regionalliga

 

8

Ferre Devos

23

Ala

Fortuna Düsseldorf

Regionalliga

2

9

Jan Backhaus

23

Pivot

Wuppertaler SV

Regionalliga

1

10

Wael Riani

20

Pivot

Post SV Düsseldorf

Niederrheinliga

3

11

Mohamed Sigau

22

Ala

Post SV Düsseldorf

Niederrheinliga

 

12

Leon Björn Reinsberg

17

Torwart

SV Siegfried Materborn

Leistungsklasse A-Junioren (Fußball)

 

 

Weitere News zum Thema:

Nächstes Thema:  Fußballkreise