ARAG Niederrheinpokal der Frauen

Regionalligist SV Budberg fordert Zweitligist Bocholt im Finale auf eigenem Platz heraus

Das Endspiel um den ARAG Niederrheinpokal der Frauen wird am Sonntag, 23. August, 13 Uhr, auf der Anlage des SV Budberg ausgetragen.
17. August 2020 Frauenfußball | Wichtige MitteilungText: Henrik Lerch
Regionalligist SV Budberg fordert Zweitligist Bocholt im Finale auf eigenem Platz heraus
Bildquelle: Henrik Lerch
Auf der heimischen Anlage empfängt Regionalligist SV Budberg den Zweitligisten Borussia Bocholt.

Das Endspiel um den ARAG Niederrheinpokal der Frauen der Saison 2019/2020 am Sonntag, 23. August 2020, zwischen dem SV Budberg und Borussia Bocholt wird auf der Platzanlage des SVB in Rheinberg-Budberg ausgetragen. Angepfiffen wird die Partie zwischen dem Regionalligisten und dem künftigen Zweitligisten um 13 Uhr. Dies entschied nun einstimmig der Verbandsfußballausschuss des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) unter dem Vorsitz von Wolfgang Jades. Auf der Anlage des SV Budberg sind nach derzeitigem Stand maximal 300 Zuschauer zugelassen. Auch Borussia Bocholt hatte sich um die Austragung des Endspiels beworben.

Die Budbergerinnen von Trainer Jürgen Raab hatten sich durch zwei Siege in den vergangenen eineinhalb Wochen für das Finale qualifiziert: Dem 4:3 beim SV Hemmerden am 9. August war am vergangenen Sonntag, 16. August, ein ungefährdeter 5:0-Erfolg bei der SpVgg Steele 03/09 (beide Niederrheinliga) gefolgt. Coach Jürgen Raab nach der Partie: “Das 5:0 war der krönende Abschluss eines hervorragenden Trainingslagers. Wir machen bis Dienstag Pause und starten dann in die Vorbereitung auf das Niederrheinpokalfinale."

Dank des Erfolgs über Steele steht der SV Budberg zudem in der ersten Runde des DFB-Pokals der Frauen (26./27. September), da Kontrahent Borussia Bocholt als Aufsteiger in die 2. Bundesliga Nord bereits qualifiziert ist.

Borussia Bocholt hätte sich im zweiten Niederrheinpokal-Halbfinale am 16. August dem Titelverteidiger 1. FC Mönchengladbach gegenüberstehen sollen. Weil der 1. FC Mönchengladbach aber alle seine Frauen- und Mädchenmannschaften zum Stichtag 31. Juli 2020 nicht mehr für den Spielbetrieb gemeldet hatte, stand Bocholt “kampflos” als Teilnehmer des Niederrheinpokal-Endspiels fest.

 

Der Weg ins Finale:

SV Budberg
1. Runde: Union Nettetal (LL) nicht angetreten
Achtelfinale: GW Lankern (LL) - SVB 3:4
Viertelfinale: SV Hemmerden (NL) - SVB 3:4
Halbfinale: SpVgg Steele 03/09 (NL) - SVB 0:5

Borussia Bocholt
1. Runde: FSC Mönchengladbach (LL) - Bor. Bocholt 0:8
Achtelfinale: Rhenania Bottrop (BL) - Bor. Bocholt 0:6
Viertelfinale: HSV Langenfeld (LL) - Bor. Bocholt 3:4
Halbfinale: 1. FC Mönchengladbach (NL) nicht angetreten

 

Hier alle Ergebnisse des ARAG Niederrheinpokals der Frauen 2019/2020

Nächstes Thema:  Fußballkreise