Datenschutz Impressum

Niederrheinpokal der Männer 2021/2022

Wuppertaler SV folgt dem SV Straelen erneut ins Niederrheinpokal-Finale

Nach einem 3:1 des WSV gegen RW Essen vor 11.743 Zuschauern kommt es zu einer Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr.
3. Mai 2022 Herrenfußball | Wichtige MitteilungText: Thomas Palapies-Ziehn, Fotos: Markus Endberg
Wuppertaler SV folgt dem SV Straelen erneut ins Niederrheinpokal-Finale
Bildquelle: Markus Endberg
Halbfinale im Niederrheinpokal zwischen dem Wuppertaler SV und Rot-Weiss Essen (weiße Trikots).

Das Endspiel um den Niederrheinpokal 2022 des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) steht fest. Im Rahmen des bundesweiten „Finaltags der Amateure“ treten am Samstag, 21. Mai, erneut die beiden Regionalligisten SV Straelen und Titelverteidiger Wuppertaler SV gegeneinander an. Die Begegnung wird live im ARD Fernsehen in einer Konferenz übertragen.

Die Wuppertaler folgten dem SV Straelen am Dienstagabend, 3. Mai, dank eines 3:1 (2:1)-Erfolgs über Rekordsieger Rot-Weiss Essen (neun Titel) in das Finale. Straelen hatte sich bereits am vergangenen Mittwoch durch ein 1:0 gegen Drittligist MSV Duisburg für das Endspiel qualifiziert. Im Vorjahr hatte sich Wuppertal mit einem 2:1 gegen den SVS den “Pott” sowie die Qualifikation für den DFB-Pokal gesichert.

Torschützen für den WSV im heutigen Halbfinale vor 11.743 Zuschauern im Wuppertaler Stadion am Zoo waren Roman Prokoph (16./68.) und Ex-RWE-Spieler Kevin Pires Rodrigues (21.). Für die Gäste aus Essen traf Marius Kleinsorge (35.).


Mehr Informationen zum Niederrheinpokal der Männer

Mehr Fotos vom Halbfinale Wuppertaler SV - Rot-Weiss Essen

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise