Datenschutz Impressum

DFB-Fußball-Abzeichen/Futsal

DFB-Fußball-Abzeichen meets Futsal im Castello Düsseldorf

Sportunterricht der ganz besonderen Art für rund 150 Schülerinnen und Schüler des Freien Christlichen Gymnasiums Düsseldorf.
25. November 2021 DFB | Wichtige MitteilungText: Wera Grumpe/Thomas Palapies-Ziehn
DFB-Fußball-Abzeichen meets Futsal im Castello Düsseldorf
Bildquelle: FVN

Im Rahmen des internationalen „Sportstadt Düsseldorf Futsal-Cups“ mit den Futsal-Nationalmannschaften aus Deutschland, Schweden und Moldawien Mitte November im Castello Düsseldorf gab es für rund 150 Schülerinnen und Schüler des angrenzenden Freien Christlichen Gymnasiums Sportunterricht der ganz besonderen Art.

In Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem Fußballverband Niederrhein (FVN) wurden sechs Klassen, die normalerweise zeitgleich Sportunterricht im Castello Düsseldorf gehabt hätten, eingeladen, nicht nur das DFB-Fußball-Abzeichen zu erwerben, sondern auch an einem Freestyle-Workshop der preisgekrönten, mehrfachen Deutschen Meister Adrian Fogel und Dominik Kaiser teilzunehmen.

Um die Kinder und Jugendlichen an den Futsal heranzuführen, wurde das DFB-Fußball-Abzeichen futsalspezifisch angepasst. Statt der typischen Station „Flankengeber“ gab es zum Beispiel eine „Lupfstation“. Die Technik des Lupfens ist als Passvariante im Futsal von großer Bedeutung, um auf dem kleinen Hallenspielfeld Räume zu schaffen. Auch die Besonderheiten des Futsal-Balles lernten die Kinder und Jugendlichen während der Stationen und des Freestyle-Workshops kennen. 

Die Freestyler Adrian Fogel und Dominik Kaiser sorgten mit ihren Tricks für einige offene Münder.

Unterstützt wurde die Aktion durch zehn Schülerinnen und Schüler der Lore-Lorentz-Schule aus Düsseldorf, die aktuell die DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung absolvieren. Im Anschluss an die Ausbildung können die Jugendlichen auch die Trainer C-Lizenz Kinder/Jugend an der Schule erwerben.

Die Lore-Lorentz-Schule ist bereits seit 2017 DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildungsschule und hat bisher etwa 70 junge Trainer/innen ausgebildet. Für die Jugendlichen war die Veranstaltung eine passende Gelegenheit, ihr Wissen in einer anleitenden Funktion anzuwenden. Dies unterstreicht Projektleiter Fabian Göddeke, der die Ausbildung an der Lore-Lorentz-Schule durchführt: „Für die angehenden DFB-JUNIOR-COACHES war es eine wichtige Erfahrung, mit verschiedenen Altersklassen das DFB-Fußball-Abzeichen durchzuführen. Es war schön zu sehen, dass sich die DFB-JUNIOR-COACHES bei der Durchführung ihrer Stationen selbstständig organisiert und ihre Abläufe nach und nach verbessert haben.“

Ein besonderes Highlight im Castello Düsseldorf war der Besuch von Nationalspieler Eike Thiemann. In dieser Saison hatte der Rheinländer das erste Tor überhaupt in der neu eingeführten Futsal-Bundesliga für Fortuna Düsseldorf erzielt. Eike Thiemann unterstützte fleißig den Freestyle-Workshop und erklärte den Kindern und Jugendlichen, was die Sportart Futsal so besonders macht. Natürlich durften später auch Autogramme nicht fehlen.

Mehr Impressionen von der Veranstaltung im Castello Düsseldorf

Nächstes Thema:  Fußballkreise