Datenschutz Impressum

Jahresgruß

Dank an die VEREINE und GREMIEN

2021 geht dem Ende entgegen und es ist an der Zeit der Fußballfamilie zu danken!
22. Dezember 2021 Allgemein | Kleve / GeldernText: Richard Peters, Kreisgeschäftsführer
Dank an die VEREINE und GREMIEN
Bildquelle: Richard Peters

Liebe Vereinsvertreter,

nach einem weiteren turbulenten Jahr unter der fortbestehenden Corona-Pandemie scheint die „Normalität“ derzeit wesentlich weiter entfernt als noch vor Jahresfrist gedacht. Waren doch auch viele Experten und die Politik in dem festen Glauben, die Impfung werde uns 2021 aus der Pandemie führen.

Nach einem schleppenden Impfstart nahm die Kampagne im Frühjahr Fahrt auf und zwischenzeitlich wurden pro Tag mehr als eine Million Impfdosen verabreicht. Doch bei einer Quote von ca. 60 Prozent der impfwilligen Bevölkerung geriet der „Impfturbo“ ins Stocken. Hinzu kam die wissenschaftliche Erkenntnis, dass min. eine Zusatzimpfung – im Volksmund ‚Booster‘ genannt – zum Fortbestand eines Schutzes nötig werden würde. Die über den Sommer hinaus sehr niedrigen Inzidenzen stiegen im Frühherbst wieder mächtig an. Die 4. Welle rollte und mit ihr urplötzlich eine neue Mutante, die den Namen ‚Omikron‘ trägt. Nach bisherigen Expertisen soll es die ansteckendste Covid-19-Variante sein. Erste Einschränkungen gibt es bereits für Ungeimpfte. '2G' und '3G' prägen seit Wochen unser Freizeitzeitverhalten.

Und nun stehen wir, durch eine schwache Impfquote, durch die notwendige Booster-Impfung und durch eine gefährliche, wissenschaftlich noch nicht im Detail erforschte Mutante, wieder recht weit vorne in der Bekämpfungskette COVID-19.

Zur Stabilisierung des Gesundheitssystems kommt es nach den Feiertagen auch zu Kontaktbeschränkungen für Genese und Geimpfte. Fußballspiele werden wieder als Geisterspiele ausgetragen, wie auch andere Sportveranstaltungen ohne Zuschauer stattfinden müssen. Möglicherweise ist das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht.

Natürlich wird unser Alltagsleben weiterhin eingeschränkt. Natürlich haben das viele Menschen satt und verlieren die Zuversicht. Natürlich ist eine „Verbots-Müdigkeit“ vorhanden und natürlich ist auch ein Verdruss auf die Entscheidungsträger spürbar.

Aber für unser aller höchstes Gut - der GESUNDHEIT - gibt es zu dem vorgegeben Weg durch Wissenschaftler und Politik keine rationale Alternative.

WIR SCHAFFEN DAS  N U R  GEMEINSAM!!!

GEMEINSAM ist auch das oberste Privileg im Fußballsport.

Auch 2021 hat alle Fußballinteressierten, egal in welcher Funktion und aus welcher Motivation heraus, wieder auf eine harte Probe gestellt. Der Amateursport konnte auch die Saison 2020/2021 nach der Unterbrechung im November 2020 nicht zu Ende spielen. Im Verbandsgebiet des FVN wurde die Spielzeit in vielen Bereichen annulliert.

Vereine und ihre Mitarbeiter mussten auch 2021 die Sicherheitskonzepte zur Covid-Eindämmung umsetzen. Das wurde oft sehr akribisch und sorgfältig umgesetzt. Der Trainings- und Spielbetrieb fand unter Hygiene-Auflagen statt. Ein Infektionsgeschehen im Amateurfußball ist bislang nicht signifikant messbar. Das ist in erster Linie ein Verdienst aller, die den Sport ausüben, und derer, die die Rahmenbedingungen schaffen.

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN!!!

Für das großartige Engagement aller ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und Spieler*innen in den Vereinen und den ehrenamtlich tätigen Kollegen*innen in den Gremien unseres Fußballkreises, die den Spielbetrieb mit sehr viel Sachverstand und Herzblut organisieren und verwalten, möchte ich mich im Namen des gesamten Kreisvorstandes ganz herzlich DANKE sagen!!!

Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Übergang in das neue Jahr und für 2022 viel Erfolg und Zuversicht! BLEIBEN SIE GESUND!

NUR GEMEINSAM WUPPEN WIR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZEIT!!!

Bitte tragen sie unsere Grüße in die Vereine!

Für den Kreisvorstand 

grüßt sie alle 

Richard Peters

Kreisgeschäftsführer

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise