Datenschutz Impressum

Niederrheinpokal der Männer 2022/2023

Bezirksligist ASV Mettmann gelingt im Niederrheinpokal die nächste Überraschung

Dank eines 2:1 gegen den Oberligisten VfB Homberg steht der Außenseiter in der dritten Runde (Achtelfinale) des Verbandspokals.
15. September 2022 Herrenfußball | GlobalText: Thomas Palapies-Ziehn
Bezirksligist ASV Mettmann gelingt im Niederrheinpokal die nächste Überraschung
Bildquelle: FUSSBALL.DE

Eine große Überraschung gab es in den Zweitrunden-Partien des Niederrheinpokals am Mittwochabend, 15. September. Bezirksligist ASV Mettmann steht nach einem 2:1 gegen den Oberligisten VfB Homberg in der dritten Runde (Achtelfinale) des Verbandspokal-Wettbewerbs.

Torschützen für Mettmann waren Yasin Sahin (59.) und Makuntima Ntuku (81.). Der Anschlusstreffer der Homberger durch Johannes Sabah (90.+5) kam zu spät. Der ASV Mettmann hatte bereits in der ersten Runde mit dem VfB Hilden (2:1) einen Oberligisten aus dem Pokal geworfen.

In den Mittwochabendspielen der zweiten Runde war Pokal-Rekordsieger Rot-Weiss Essen (neun Titel) für das deutlichste Ergebnis verantwortlich. Beim Landesligisten 1. FC Wülfrath gab es für den Drittliga-Aufsteiger ein 9:0.

Drei Partien der zweiten Runde stehen jetzt noch aus. Der Landesligist TSV Wachtendonk-Wankum empfängt am heutigen Donnerstag, 15. September, 20 Uhr, den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen. Titelverteidiger SV Straelen trifft am Mittwoch, 21. September, 19.30 Uhr, auf den Regionalliga-Konkurrenten 1. FC Bocholt.

Die zweite Pokal-Runde endet am Freitag, 23. September (19 Uhr), mit dem Schlagerspiel zwischen Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen und Drittligist MSV Duisburg.

Die Auslosung der dritten Runde (Achtelfinale) ist für Freitag, 23. September, ab 11 Uhr geplant. Weitere Details hierzu werden noch hier auf FVN.de veröffentlicht.


Die zweite Runde im Niederrheinpokal der Männer 2022/2023 im Überblick

Nächstes Thema:  Fußballkreise