Datenschutz Impressum

Inklusion

Interessant und intensiv: Pilot-Lehrgang "Inklusion" in der Sportschule Wedau

Ein Dutzend Trainer/innen nahmen an der Fortbildung in Duisburg mit den Referenten Kevin Ameskamp und Denis Kirchdörfer teil.
20. October 2022 Freizeit– und Breitensport | GlobalText: Philipp Theobald/FVN
Interessant und intensiv: Pilot-Lehrgang
Bildquelle: FVN
Einige Eindrücke vom Lehrgang in der Sportschule Wedau. Unten rechts: Kevin Ameskamp. Unten links: Niklas Bonnekessel. Oben links: Denis Kirchdörfer.

Interessant und intensiv: Das trifft auf den Pilot-Lehrgang “Inklusion” zu, den der Fußballverband Niederrhein (FVN) kürzlich in Kooperation mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger in der Sportschule Wedau durchgeführt hat. 14 Trainer/innen nahmen an der Fortbildung zum Inklusionsfußball teil.

Auf der Agenda standen zwei intensive Tage mit insgesamt 20 Lerneinheiten - abwechselnd im Hörsaal und in der Sporthalle. Ziel der Fortbildung ist es, die  wertvolle Arbeit der Trainer/innen durch die Vermittlung fußballspezifischer Inhalte weiter zu verbessern. In erster Linie richtete sich das Angebot an Trainer/innen inklusiver Teams am Niederrhein.

Neben der Vermittlung von zielgruppenspezifischen Trainingsinhalten wurden auch die Themen Teamführung und Coaching im Wechsel zwischen Theorie und Praxis bearbeitet. Die Teilnehmenden erhielten praxistaugliche und gut umsetzbare Hilfestellungen für den Trainingsalltag mit inklusiven Teams. 

Gekickt wurde in der Halle.

Die Referenten Kevin Ameskamp und Denis Kirchdörfer leiteten die Fortbildung im Tandem, unterstützt wurden sie von Niklas Bonnekessel. Im Vorfeld des Lehrgangs waren die Referenten von der DFB-Stiftung Sepp Herberger dafür eigens geschult worden.

Neben den Fortbildungs-Inhalten gaben die Referenten auch ihre große Erfahrung und Expertise aus den unterschiedlichen Bereichen des Fußballs an die Teilnehmenden weiter. Diese erhielten zum Abschluss ein Zertifikat über die Teilnahme am Lehrgang.

Referent Kevin Ameskamp war mit dem Verlauf sehr zufrieden: „Wir können auf eine intensive und interessante, aber vor allem auch auf eine gute und gewinnbringende Pilot-Veranstaltung für den Bereich Inklusionsfußball zurückblicken“, sagt er. „Alle Beteiligten konnten wertvolle Beiträge zur Weiterentwicklung der Fortbildung leisten und unterschiedliche Anregungen für die eigene Tätigkeit mitnehmen, um so die Entwicklung im Inklusionsfußball weiter voranzutreiben."

Ganz ähnlich sieht es auch Denis Kirchdörfer: „Dank der Fortbildung in der Sportschule Wedau konnten die Teilnehmenden Kontakte knüpfen und einige lehrreiche Inhalte dazu gewinnen. Da es der erste Lehrgang in diesem Bereich deutschlandweit war, gibt es auch einige Dinge, die angepasst werden sollten. Das Referenten-Team hat versucht, diese bereits während des Pilot-Lehrgangs - in Absprache mit den Teilnehmenden - umzusetzen.“

Auch künftig wird der FVN in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der inklusiven Teams daran arbeiten, die Entwicklung des Inklusionsfußballs am Niederrhein voranzutreiben. Dazu sollen weitere spezifische Qualifizierungsmaßnahmen angeboten werden.

Weitere Infos zum Engagement der DFB-Stiftung Sepp Herberger finden Sie hier.
 

Nächstes Thema:  Fußballkreise