Datenschutz Impressum

ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2021/2022

Bezirksligist Rhenania Bottrop im Endspiel des ARAG Niederrheinpokals der Frauen

Der Außenseiter behauptet sich im Halbfinale 1:0 gegen den SV Heißen. Im Endspiel am 26. Mai wartet Warbeyen oder Mönchengladbach.
8. April 2022 Frauenfußball | Wichtige MitteilungText: Thomas Palapies-Ziehn
Bezirksligist Rhenania Bottrop im Endspiel des ARAG Niederrheinpokals der Frauen
Bildquelle: Rhenania Bottrop/Facebook
Großer Jubel beim Bezirksligisten Rhenania Bottrop über den Einzug in das Finale des ARAG Niederrheinpokals.

Bezirksligist Rhenania Bottrop steht im Endspiel um den ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2021/2022. Im Halbfinale am Donnerstagabend, 7. April, setzte sich der Außenseiter 1:0 (1:0) gegen den SV Heißen aus der Niederrheinliga durch.

Das entscheidende Tor vor 150 Zuschauern auf der Sportanlange im Blankenfeld gelang Adisa Mehic (6.) bereits in der Anfangsphase. Auf ihren Final-Gegner müssen die Bottroperinnen noch ein paar Tage warten. Das zweite Spiel der Vorschlussrunde zwischen den Regionalligisten VfR Warbeyen und Borussia Mönchengladbach war kurzfristig auf Donnerstag, 5. Mai, 19.30 Uhr, verlegt worden. Das Finale ist für den 26. Mai vorgesehen.


Mehr Informationen zum ARAG Niederrheinpokal der Frauen

Nächstes Thema:  Fußballkreise