Datenschutz Impressum

Nachhaltigkeit

IAKS Fachseminar "Infrastruktur moderner Sportplätze" am 5./6. Juli in Sinsheim

Im Fokus stehen Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit. Experten aus Wissenschaft, Forschung und Industrie zeigen, was möglich ist.
28. Juni 2022 Allgemein | Wichtige MitteilungText: IAKS/FVN
IAKS Fachseminar
Bildquelle: IAKS

IAKS Fachseminar „Infrastruktur moderner Sportplätze“

 

Am 05. und 06. Juli 2022 wird das Fachseminar „Infrastruktur moderner Sportplätze“ als Präsenzveranstaltung in Sinsheim stattfinden und sich mit dem Thema „Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit“ befassen.

 

Der Veranstaltungsfokus liegt in diesem Jahr auf dem wohl -im wahrsten Sinne des Wortes brennendsten Thema unserer Zeit: Der zukunftsgerechten Ausgestaltung unserer Sportstätten unter besonderer Berücksichtigung von Lösungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Vor dem Hintergrund des Klimawandels steht nicht nur der Sport mit seiner gesellschaftlichen Bedeutung und dem Wunsch vielfältiger, nachhaltiger Angebote im Fokus, sondern auch die Sportstätten selbst - mit bislang noch ungenutzten Potentialen. So ist die zukunftsgerechte, klima- und umweltfreundliche Ausgestaltung von Sportstätten ein nicht zu unterschätzender Faktor auf dem Weg zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Gesellschaft. An zwei Veranstaltungstagen werden Referenten in der PreZero Arena aus Wissenschaft, Forschung und Industrie berichten, Impulse für nachhaltige Sport- und Freizeitstätten der Zukunft geben und eindrückliche Beispiele aufzeigen.

 

Neben den Fachvorträgen rundet ein attraktives Rahmenprogramm (Besuch der KlimaArena und des Nachwuchsleistungszentrums der TSG 1899 Hoffenheim sowie deren Footbonaut) die Veranstaltung ab.

Natürlich bietet sich den Anwesenden neben den Beiträgen auch die Möglichkeit des persönlichen Austauschs und der fachlichen Diskussion untereinander, beispielsweise beim gemeinsamen Abendessen im Technik Museum Sinsheim inkl. der Möglichkeit eines Rundgangs durch das Technikmuseum.

 

Der Veranstaltungsort könnte nicht besser zum Thema passen. Der Namensgeber des Stadions unterstützt die TSG Hoffenheim bei Müllvermeidung und Recycling mit dem Ziel einer nachhaltig bewirtschafteten Arena. Mit kreativen Ideen wird hier der Ansatz der Kreislaufwirtschaft umgesetzt. So wird beispielsweise das Schnittgrün des Stadionrasens für die Herstellung der Stadionzeitschrift verwendet. 

 

Weitere Innovationen aus der Praxis werden im Rahmen der Veranstaltung aufgezeigt, die zu mehr Nachhaltigkeit der Sport und Freizeitanlagen beitragen. Ein Besuch des Ausstellerdorfes wird für die Teilnehmer*innen neue Eindrücke mit sich bringen, wie sich die Industrie der großen Herausforderung stellt.

 

Die Besucher*innen erhalten zudem Einblick in aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse von renommierten Wissenschaftlern, die sich mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsuntersuchungen der Sportstätten beschäftigen.

 

Fortschritt kann nur gemeinsam passieren – deshalb brauchen wir Sie, die sich beruflich oder

ehrenamtlich mit der Planung, der Gestaltung, der Finanzierung und dem Unterhalt von

Sportstätten, Sport- und Freizeitanlagen beschäftigen.

Das Seminar richtet sich an Architekturbüros, Vereine und Verbände, Vertreter*innen aus der Industrie und besonders aus der kommunalen Verwaltung, die überwiegende Zahl der Sportstätten in Deutschland verantwortlich sind.

Das Programm ist ab sofort einsehbar. Melden Sie sich jetzt an.

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise