Jugendfußball

Meldung von Jugend-Mannschaften für höhere Spielklassen möglich

Verbandsjugendausschuss des FVN schafft in Corona-Zeiten eine bisher einmalige Möglichkeit für Saison 2021/2022. Bewerbungen jetzt möglich.
30. April 2021 Jugendfußball | Wichtige MitteilungText: FVN
Meldung von Jugend-Mannschaften für höhere Spielklassen möglich
Bildquelle: Volker Nagraszus/Collage: FVN

Ungewöhnliche Zeiten, ungewöhnliche Maßnahmen: Aufgrund der Beendigung der Meisterschaftswettbewerbe der Saison 2020/2021 ohne Wertung wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie können sich Jugend-Mannschaften im Fußballverband Niederrhein (FVN) sportlich nicht für eine höhere Spielklasse in der kommenden Saison 2021/2022 qualifizieren. Der Verbandsjugendausschuss (VJA) des FVN möchte Vereinen dennoch die Möglichkeit geben, mit einigen ihrer Jugend-Mannschaften in der Saison 2021/2022 höherklassig an den Start zu gehen.

„Wir blicken dabei gerade auf Vereine, die sich mit einem sehr guten Jahrgang den Sprung in eine höhere Klasse zutrauen und damit auch dafür sorgen, möglichst ausgewogene Spielklassen zu bilden“, sagt Michael Kurtz, der Vorsitzende des VJA. „So eine Möglichkeit hat es im FVN bisher noch nicht gegeben. Sie soll dazu beitragen, eine Alternative für die ursprünglich vorgesehenen Qualifizierungs- oder Aufstiegsspiele zu schaffen, die aufgrund der Beendigung der Saison 2020/2021 ohne Wertung nicht durchgeführt werden können, weil es keine Abschlusstabellen gibt.“

Bei der Meinungsabfrage der Niederrheinligisten im März hatten 65 Prozent der befragten Vereine dieser Bewerbungsmöglichkeit zugestimmt. Auf der Verbandsjugendbeiratssitzung im April stimmten dann auch die Vorsitzenden der Kreisjugendausschüsse zu. Daraufhin entwickelten die Kommission Jugendspielbetrieb und der VJA in enger Abstimmung mit den FVN-Fußballkreisen Vorschläge für die Voraussetzungen und das Bewerbungsverfahren. Das finale Dokument wurde auf einer außerordentlichen VJA-Sitzung beschlossen.

Die Vereine, die sich mit ihrer Mannschaft für eine höhere Spielklasse im Jugendbereich bewerben, müssen die beiden folgenden Voraussetzungen erfüllen:

1. Die Mannschaft muss in der Saison 2020/2021 mindestens in der nächstniedrigeren Spielklasse gespielt haben bzw. sich für die nächstniedrigere Spielklasse qualifiziert haben (Ausnahme: B-Juniorinnen)

UND

2. Die Mannschaft muss zudem in der Saison 2019/2020 in der entsprechend jüngeren Altersklasse mindestens in der gleichen Spielklasse gespielt haben, für die sich der Verein mit seiner Mannschaft bewirbt (Ausnahme: C-Juniorinnen und D-Junioren).

 

Beispiel-Szenarien finden Sie hier

 

Ablauf und Durchführung:

Die Bewerbungen sind schriftlich über das FVN-Postfach bis zum 30. Juni 2021 bzw. bis zum Meldeschluss für die neue Spielzeit 2021/2022 einzureichen.

  • Bei Spielklassen auf Verbandsebene sind die Bewerbungen über das E-Postfach an Dirk.Bimbach@fvn.evpost.de zu richten
  • Bei allen anderen Spielklassen erfolgen die Bewerbungen beim Vorsitzenden des jeweiligen Kreisjugendausschusses (KJO)
  • Sollten mehr Bewerbungen als freie Plätze vorliegen, so werden K.O.-Spiele /K.O.-Runden zur Ermittlung der Teilnehmer angesetzt. Sollte die Durchführung von K.O.-Spielen/K.O.-Runden nicht möglich sein, so wird die Teilnahme zur beantragten Spielklasse durch die spielleitende Stelle per Losverfahren ermittelt
  • Für die Durchführung der Spiele zur Niederrheinliga ist der VJA verantwortlich
  • Für die Durchführung aller anderen Spiele ist der jeweilige Kreisjugendausschuss verantwortlich

 

Zur Verfügung stehende Plätze je Staffel entstehen durch:

1. Freigewordene Plätze aufgrund von zurückgezogenen Mannschaften oder Einteilung von Mannschaften in eine höhere Spielklasse,

ODER

2. trifft 1. nicht zu, wird mindestens ein Platz pro Staffel zusätzlich geschaffen.

 

Beispiel-Szenarien und eine Auflistung aller Details in PDF-Form finden Sie hier

 

Downloads


Nächstes Thema:  Fußballkreise