Datenschutz Impressum

Niederrheinpokal der Männer 2021/2022

Genc Osman Duisburg schafft Überraschung im Niederrheinpokal gegen den VfB Homberg

Der Landesligist gewinnt das Pokal-Derby gegen den Regionalligisten 4:2 nach Elfmeterschießen. Noch weitere Überraschungen in Runde eins.
23. September 2021 Herrenfußball | Wichtige MitteilungText: Thomas Palapies-Ziehn
Genc Osman Duisburg schafft Überraschung im Niederrheinpokal gegen den VfB Homberg
Bildquelle: Volker Nagraszus
Szene aus einem Testspiel zwischen Genc Osman Duisburg und dem VfB Homberg aus dem vergangenen Jahr.

Mit nicht weniger als 19 Partien wurde die 1. Runde des Niederrheinpokals der Männer der Saison 2021/2022 am Mittwochabend, 22. September, fortgesetzt. Und auf gleich mehreren Plätzen gab es Überraschungen. So zog Landesligist SV Genc Osman Duisburg durch ein 4:2 nach Elfmeterschießen im Derby gegen den Regionalligisten VfB Homberg in die 2. Runde ein. Zuvor waren in der regulären Spielzeit und in der Verlängerung keine Tore gefallen.

In die Kategorie “Überraschung” fiel auch der 1:0 (0:0)-Erfolg nach Verlängerung des Bezirksligisten DJK Adler Union Frintrop über Ratingen 04/19 aus der Oberliga. Landesligist 1. FC Viersen erreichte die nächste Pokalrunde durch ein 1:0 (0:0) gegen den Oberligisten FSV Duisburg.

Ebenfalls in der 2. Runde steht Landesligist SGE Bedburg-Hau, der sich gegen Oberligist SC Düsseldorf-West im Elfmeterschießen 4:2 behauptete. Ein früher Treffer reichte dem Landesligisten BW Dingden, um den Oberligisten TuRU Düsseldorf 1:0 (1:0) auszuschalten. Landesligist Sportfreunde Hamborn 07 hatte die Sensation vor Augen, musste sich dem Oberligisten TSV Meerbusch dann aber doch nach Elfmeterschießen 5:6 geschlagen geben.

Rekordpokalsieger Rot-Weiss Essen (neun Titel) gab sich beim 6:0 (3:0)-Auswärtssieg über den Bezirksligisten Fortuna Bottrop keine Blöße. Eine klare Angelegenheit war auch das Stadtteil-Derby zwischen Bezirksligist Spvgg. Sterkrade 06/07 und dem benachbarten Oberligisten Spvgg. Sterkrade-Nord, das der klassenhöhere Favorit 8:1 (5:0) gewann. Eine vierstellige Kulisse gab es beim Regionalligisten KFC Uerdingen, der das Heimrecht mit dem Bezirksligisten Lohausener SV getauscht hatte und erstmals seit langem wieder in Krefeld antrat. Vor 1.536 Zuschauern setzte sich der KFC 4:0 (2:0) durch.

Bereits am Dienstagabend, 21. September, hatte Landesligist MSV Düsseldorf den Oberligisten Cronenberger SC dank eines 1:0 (1:0)-Erfolgs aus dem Wettbewerb geworfen.

Die 1. Runde im Niederrheinpokal der Männer des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) wird bis Mittwoch, 29. September, komplettiert. Die 2. Runde ist laut dem FVN-Rahmenterminkalender für den Zeitraum 12. bis 14. Oktober vorgesehen. Die Auslosung der 2. Runde findet am Donnerstag, 30. September, statt.
 

Hier alle Ansetzungen der 1. Runde des Niederrheinpokals der Männer im Überblick


Ein Freilos in der 1. Runde des Niederrheinpokals der Männer haben folgende Mannschaften:

Landesliga
VSF Amern, SV Burgaltendorf, VfR Fischeln, SC Kapellen-Erft, TuS Fichte Lintfort, ESC Rellinghausen, SC Reusrath, VfL Rhede, SV Scherpenberg, SV Sonsbeck, SV Wermelskirchen

Bezirksliga
Viktoria Buchholz, RuWa Dellwig, Viktoria Goch, SV Hösel, DJK/SF Katernberg, DJK Neuss-Gnadental, SF Neuwerk, SV Rindern, Union Velbert, SV Walbeck, SC Werden-Heidhausen

Kreisliga A
SV Brünen, SuS Haarzopf, MTV Union Hamborn, FC Hellas Krefeld, TuB Mussum, GSV Suderwick, SV St. Tönis

Kreisliga B
TuS Drevenack, Fortuna Elten, SV Germania Grefrath
 

Weitere Informationen zum Niederrheinpokal der Männer

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise