Datenschutz Impressum

Landessportbund NRW

"Soforthilfe Sport" des Landes NRW wird fortgesetzt - jetzt beantragen!

Die "Soforthilfe Sport" können alle notleidenden Sportvereine sowie die Mitgliedsorganisationen des LSB NRW bis 15. März 2021 online beantragen.
26. November 2020 Allgemein | Wichtige MitteilungText: LSB NRW
Bildquelle: FVN (Collage)
Wie hier in Hilden ruht der Ball am Niederrhein wegen der Corona-Pandemie. Vereine können auch weiterhin finanzielle Hilfen beantragen.

Die "Soforthilfe Sport" können alle notleidenden Sportvereine sowie die Mitgliedsorganisationen des LSB NRW bis zum 15. März 2021 erneut über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen online beantragen.

Das Land Nordrhein-Westfalen gewährt für die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie entstehende Unterdeckung eine Hilfe in Höhe von 60 Prozent des nachgewiesenen Förderbedarfs, höchstens jedoch 50.000 Euro. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses.

Bedingung für die Gewährung der Soforthilfe ist ein durch die Corona-Pandemie verursachter Liquiditätsengpass, der zu einer Existenzgefährdung des Vereins in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.

Für die "Soforthilfe Sport" für Sportvereine und LSB-Mitgliedsorganisationen in existenziellen Notlagen stehen zehn Millionen Euro zur Verfügung, die nach Eingang des Antrags bearbeitet und beschieden werden.

Antragsberechtigt sind alle Vereine, die über eine unserer Mitgliedsorganisationen (Sportbund oder Sportfachverband) dem Landessportbund NRW angeschlossen sind sowie die Mitgliedsorganisationen selber.

Antrage können ausschließlich hier online über das Förderportal des Landessportbundes NRW gestellt werden

 

 

Downloads


Downloads


Nächstes Thema:  Fußballkreise