Freiwilliges Soziales Jahr

Startschuss für die neuen FSJler im Fußballverband Niederrhein

Anfang August hat für 44 junge Menschen im Fußballverband Niederrhein und im Fußball-Verband Mittelrhein das Freiwillige Soziale Jahr begonnen.
13. August 2020 Verbandsmeldungen | Wichtige MitteilungText: FVM/FVN
Startschuss für die neuen FSJler im Fußballverband Niederrhein
Bildquelle: FVM
Die neuen FSJler im Fußballverband Niederrhein. Marie Wingenter (r.) und Victoria Dyck (3.v.r.) werden zentral in der Geschäftsstelle des Verbandes in Duisburg tätig sein.

Anfang August 2020 sind 44 junge Menschen aus Fußballvereinen des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) und des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) in ihren “Freiwilligendienst im Sport” gestartet und unterstützen nun ein Jahr lang die Jugendarbeit in den Vereinen sowie auf Kreis- und Verbandsebene.

In ihren Einsatzstellen leiten die jungen Menschen in den kommenden Monaten Fußball-AGs in Schulen und Kitas sowie das Kinder- und Jugendtraining und werden in die Organisation von konkreten Projekten eingebunden. Durch administrative Tätigkeiten bekommen die Freiwilligen zudem einen Eindruck von ehrenamtlichen Strukturen und Arbeitsabläufen in Vereinen und Gremien.

Die neuen FSJler starten direkt mit der Fußballtrainer-C-Lizenz-Ausbildung in Hennef, um zeitnah in Schulen und Kitas die erlernten Inhalte an die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer oder mehrerer AGs weiterzugeben.

Dies sind die neuen FSJler im FVN:

Victoria Dyck und Marie Wingenter (beide Fußballverband Niederrhein)
Fynn Lansen und Mikkel Nielsen (beide Düsseldorfer CfR Links)
Sandro Freund und Elin Hentschel (beide SV Glehn)
Finn Heuing (VfR Büttgen)

Hier die Auflistung der neuen FSJler im Fußball-Verband Mittelrhein.