Datenschutz Impressum

Verbandsjugendtag

Laura Hayen neue Vorsitzende des FVN-Verbandsjugendausschusses

Einstimmige Wahl zur Nachfolgerin von Michael Kurtz auf dem Verbandsjugendtag 2022 im Konferenzsaal der Sportschule Wedau am 6. Mai.
6. Mai 2022 Verbandsmeldungen | Wichtige MitteilungText: FVN
Laura Hayen neue Vorsitzende des FVN-Verbandsjugendausschusses
Bildquelle: Nico Herbertz
Der Verbandsjugendausschuss des FVN für die Wahlperiode 2022 bis 2025 (v.l.): Phil Priem, Laura Hayen, Francine Poschmann, Roland Bürger und Gürkan Bora. Es fehlen: Leonie Stenzel, Dirk Bimbach und Jörg Reineke.

Laura Hayen ist neue Vorsitzende des Verbandsjugendausschusses (VJA) des Fußballverbandes Niederrhein (FVN). Die 38-Jährige aus Düsseldorf wurde auf dem Verbandsjugendtag am Freitag, 6. Mai, im Konferenzsaal der Sportschule Wedau einstimmig zur Nachfolgerin von Michael Kurtz gewählt, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.

Laura Hayen führt den Verbandsjugendausschuss als Vorsitzende in die kommenden drei Jahre.

Laura Hayen gehört seit neun Jahren dem FVN-Verbandsjugendausschuss an, zuletzt war sie stellvertretende Vorsitzende des VJA sowie Vorsitzende der Kommission Mädchenfußball. „Ich bedanke mich für das Vertrauen“, sagte Laura Hayen zu ihrer Wahl. „Und ich freue mich sehr auf die kommenden drei Jahre, in denen wir alle Kinder und Jugendlichen weiter an den Fußball binden wollen und in denen wir ehrenamtliches Engagement, gerade von jungen Menschen, fördern wollen. Außerdem soll der Fokus mit neuen Formaten auf die Kommunikation gelegt werden, sowohl in persönlichen Treffen als auch digital.“

Neu in den Verbandsjugendausschuss gewählt wurden Francine Poschmann (als Vorsitzende der Kommission Mädchenfußball), Leonie Stenzel (Mitglied als Vertreterin der jungen Generation) und Gürkan Bora (Vorsitzender der Kommission Talentförderung und Talentsichtung). Leonie Stenzel, die auf dem Verbandsjugendtag nicht dabei sein konnte, folgt dabei auf Kerstin Neumann, die nun aus dem Gremium ausscheidet und auf dem Verbandsjugendtag verabschiedet wurde.

Dirk Bimbach (als Vorsitzender der Kommission Jugendspielbetrieb/fehlte auf dem Verbandsjugendtag entschuldigt), Roland Bürger (Vorsitzender der Kommission Schule und Kita), Phil Priem (in neuer Funktion als Mitglied für Aufgaben und Projekte im Kinder- und Jugendfußball - Koordinierung der Umsetzung der modernen Spielformen im Kinderfußball) und Jörg Reineke (Mitglied für Jugendrechtsfragen/fehlte auf dem Verbandsjugendtag entschuldigt) wurden allesamt wiedergewählt.

Unverändert geht das Verbandsjugendsportgericht in die Wahlperiode 2022 bis 2025. Andreas Buchartz bleibt Vorsitzender. Er wird von den Beisitzern Thomas Bluhmki, Rainer Kloke, Helmut Nelskamp und Andreas Scheller sowie durch Mario Vossen (Vertreter des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer/BDFL) unterstützt.

Zu den Ehrengästen auf dem Verbandsjugendtag in Duisburg gehörten unter anderem FVN-Präsident Peter Frymuth sowie Holger Bellinghoff, der Vorsitzende des DFB- und WDFV-Jugendausschusses. Beide richteten Grußworte an den Verbandsjugendtag. Jens Wortmann, Vorsitzender der Sportjugend NRW, nutzte dafür den digitalen Weg einer Videobotschaft. Persönlich in Duisburg dabei waren die FVN-Ehrenmitglieder Rolf Lüpertz, Friedrich-Wilhelm Stelkens und Willi Wittmann.

FVN-Präsident Peter Frymuth war es vorbehalten, Michael Kurtz mit der Silbernen Ehrennadel für sein jahrelanges Engagement im FVN auszuzeichnen. Kurz darauf durfte dann Michael Kurtz, gemeinsam mit Roland Bürger, die Silberne Ehrennadel an Laura Hayen überreichen.

Michael Kurtz, von 2013 an Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses, wurde auf dem Verbandsjugendtag des FVN im Konferenzsaal der Sportschule Wedau mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Wenig später wurde Michael Kurtz ganz offiziell als Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses verabschiedet - mit stehenden Ovationen. Mehr als 20 Jahre war er auf Kreis-, Verbands- und Bundesebene tätig. Von 2000 bis 2013 war Michael Kurtz Beisitzer im Kreisjugendausschuss Wuppertal-Niederberg. Von 2007 bis 2019 führte er die Kommission Jugendspielbetrieb als Vorsitzender, von 2007 bis 2022 war er Mitglied des WDFV-Jugendausschusses sowie des DFB-Jugendbeirats. Den Vorsitz über den FVN-Verbandsjugendausschuss übernahm Michael Kurtz 2013. Darüber hinaus war er von 2014 an Mitglied des DFB-Jugendausschusses.

„Ich bin sehr stolz, dass ich mit euch zusammenarbeiten durfte“, sagte Michael Kurtz im Rahmen seiner Verabschiedung. „Jede einzelne Sitzung hat mir Spaß gemacht. Ich möchte mich für die wundervollen Jahre ganz herzlich bedanken. Ich gehe mit vielen tollen Erinnerungen. Es war mir eine Ehre.“

Verabschiedet wurden auf dem FVN-Verbandsjugendtag 2022 außerdem die langjährigen Jugendbeiratsmitglieder Rainer Broichgans, Manfred Ehlert, Dieter Wilms, Wolfgang Wischinski und Josef Wosnitza.

Mit weiteren Abstimmungen über Anträge ging der Verbandsjugendtag des Fußballverbandes Niederrhein zu Ende.


Mehr Bilder vom Verbandsjugendtag 2022

Nächstes Thema:  Fußballkreise