Datenschutz Impressum

Verbandsmeldungen

FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum vor großer Reise

Erst U 14-Juniorinnen-Sichtungsturnier in Duisburg, dann nach Indien und Sri Lanka
29. Mai 2019 VerbandsmeldungenText: Thomas Palapies-Ziehn
FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum vor großer Reise
Bildquelle: FVN
Hat in den nächsten Tagen einiges vor: FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum-Stähler.

Wiltrud Melbaum, Verbandssportlehrerin des Fußballverbandes Niederrhein, steht vor einer großen Reise als „Fußball-Botschafterin“. Am Freitag, 7. Juni, steigt die 51-Jährige in den Flieger Richtung Indien. Von Frankfurt aus geht es zunächst in das rund 7.500 Kilometer entfernte Bangalore. Bis zum 23. Juni bleibt Melbaum in Asien. Außer Indien besucht sie auch Sri Lanka.

Der Kontakt nach Indien und Sri Lanka kam über den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die jeweiligen Botschaften in Deutschland zustande. Innerhalb weniger Wochen war die gesamte Reise organisiert. Stationen in Indien sind neben Bangalore auch Chennai, Neu-Delhi und Punjab. In Sri Lanka ist die Hauptstadt Colombo das Ziel.

Melbaum wird unter anderem vor angehenden Trainern/innen sowie Spielern und Spielerinnen referieren und auch Trainingseinheiten durchführen. „Es geht zum einen darum, den Fußball in Deutschland ganz allgemein darzustellen“, sagt die FVN-Verbandssportlehrerin. „Selbstverständlich lasse ich aber auch Inhalte vom Niederrhein mit einfließen, beispielsweise aus unserer Kinder- und Jugendtrainerausbildung.“ Wegen der Hitze werden die Einheiten unter freiem Himmel früh morgens oder spät abends stattfinden.

Die Vorfreude bei Melbaum ist schon jetzt groß: „Mich reizt es sehr, den deutschen Fußball in einem fremden Land zu präsentieren. Außerdem bin ich gespannt, ob es nicht sogar einiges gibt, was ich mit an den Niederrhein nehmen und hier anwenden kann.“

Bevor es für Melbaum allerdings auf große Reise geht, steht für sie in der Sportschule Wedau noch eine wichtige Veranstaltung an. Von Donnerstag bis zum 2. Juni betreut die Verbandssportlehrerin die FVN-U 14-Juniorinnen beim DFB-Länderpokal/-Sichtungsturnier. „Leider haben wir einige Verletzte“, so Melbaum-Stähler. „Die sind nicht ohne weiteres zu ersetzen. In der Vorbereitung haben wir uns schwergetan, uns Chancen zu erspielen. Das müssen wir nun besser machen.“

Nächstes Thema:  Fußballkreise