Lehrgang

Wertvolle Erkenntnisse: Mehr Videos für besseres Lernen

Zweiter edubreak-Kindertrainer-Lehrgang in Odenkirchen im Kreis Mönchengladbach/Viersen mit Referent Björn Dickmanns.
17. Dezember 2019 Qualifizierung | Mönchengladbach / ViersenText: Thomas Palapies-Ziehn
Wertvolle Erkenntnisse: Mehr Videos für besseres Lernen
Bildquelle: Nico Herbertz

Durchweg positiv wurde der zweite edubreak-Kindertrainer-Lehrgang in Odenkirchen im Kreis Mönchengladbach/Viersen bewertet. Unter der Leitung von FVN-Referent Björn Dickmanns aus der Kommission Jugendbildung erwarben dabei 23 Teilnehmer das begehrte Zertifikat. Das Besondere: Nicht für alle Lerneinheiten mussten die Teilnehmer nach Odenkirchen kommen. Dank der Nutzung von edubreak (Video-Lernplattform für Aus- und Weiterbildung) konnten die Teilnehmer auch von Hause aus über das Internet lernen. „Dadurch konnten wir die Anzahl der Präsenztage von elf auf neun reduzieren. Das kam gut an“, so Dickmanns.

Die Erkenntnisse aus dem Lehrgang zuvor, in dem edubreak zum ersten Mal genutzt worden war, ließ Dickmanns direkt in den zweiten Lehrgang einfließen. „Bei der Premiere war es so, dass wir edubreak zusätzlich angeboten haben.

Die Anzahl der Präsenztage und der Ablauf blieben unverändert. Das haben wir diesmal anders gemacht. Allerdings war es für die Teilnehmer damit auch Pflicht, sich mit unseren Videos und Inhalten auf edubreak auseinanderzusetzen und sich das Wissen anzueignen.“ Einige der mit Kommentaren versehenen Lern-Videos hatte Dickmanns selbst erstellt. Andere stammten vom DFB oder direkt von edubreak. „Für die Zukunft wollen wir eine noch breitere Palette an Videos aufbauen“, erklärt Dickmanns Der Vorteil der ins Internet ausgelagerten Inhalte liegt für Dickmanns auf der Hand. „So konnten wir mehr Praxis anbieten, was bei den Teilnehmern bestens ankam.“

Bei den Lehrgängen im kommenden Jahr soll getestet werden, ob vielleicht nicht noch ein zusätzlicher Präsenztag wegfallen kann, ohne die Praxis zu beschneiden. Spätestens 2021 soll es einen konkreten Ablaufplan für die Lehrgänge geben.

Ansprechpartner zum Thema
in der FVN-Geschäftsstelle

Stefan Wiedon

Stefan Wiedon
Pädagogische Fachkraft für Jugendbildung

0203-7780-208
wiedon@fvn.de

Background:Wiedon