Datenschutz Impressum

Qualifizierung

Eignungstest zur neuen B-Lizenz-Ausbildung im September zweimal möglich

In der neuen Ausbildungsstruktur gibt es künftig zwei Wege zur Trainer-B-Lizenz. Die ersten Eignungstests finden am 16. und 30. September 2022 statt.
8. August 2022 Qualifizierung | Wichtige MitteilungText: Udo Hain/FVN
Eignungstest zur neuen B-Lizenz-Ausbildung im September zweimal möglich
Bildquelle: FVN

Der Fußballverband Niederrhein beginnt im September mit der Umsetzung der neuen DFB-Ausbildungsstruktur. Die umfangreichen Neuerungen in der Trainerausbildung sind hier im Downloadbereich zu finden. Die Ausbildung zur B-Lizenz wird im FVN nur in der Sportschule Wedau unter der Leitung der Verbandssportlehrer angeboten. Es werden zwei Wege zur B-Lizenz unterschieden:

Der “Basisweg” führt ohne Eignungstest über eine C-Lizenz Ausbildung und bestimmten Zulassungsvoraussetzungen zur B-Lizenz Ausbildung.

Der “Leistungsweg” führt mit Eignungstest über den Basiscoach und einer praxisbezogenen Aufgabe im Verein ebenfalls zur B-Lizenz Ausbildung. Dieser Weg ist in Summe um 60 Lerneinheiten kürzer als der “Basisweg”. Auch für den Leistungsweg gelten Zulassungsvoraussetzungen, sowohl für den Eignungstest als auch für die B-Lizenz Ausbildung.

Im September (Freitag, 16. September/hier anmelden, sowie Freitag, 30. September 2022/hier anmelden) gibt es erstmals die Möglichkeit, mit dem Eignungstest in den “Leistungsweg” einzusteigen. Die genauen Zeiten und Anmeldungsmodalitäten sind hier zu finden. Wichtig: Die gesamte Lizenzausbildung muss innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen sein.


Die neue Ausbildungsstruktur in der Übersicht

 

Downloads


Nächstes Thema:  Fußballkreise