Datenschutz Impressum

Zwei Spielerinnen bei der U15 Nationalmannschaft

Zwei Spielerinnen aus Rees/Bocholt bei der U15 Nationalmannschaft

Nach Mailin Tenhagen nun auch Julie Terlinden im Kader der U15 DFB-Auswahl
9. Mai 2022 Jugendfußball | Rees / BocholtText: Ingrid Peters
Zwei Spielerinnen aus Rees/Bocholt bei der U15 Nationalmannschaft
Bildquelle: Tenhagen

Nach Mailin Tenhagen von der DJK SF Lowick hat es nun auch Julie Terlinden vom PSV Wesel in den Kader der U15 DFB-Auswahl geschafft. Die beiden 14-Jährigen waren vom 1.-6. Mai 2022 beim Lehrgang in Budapest. Und da bestritten sie ihr offizielles 1. Länderspiel. Mailin war bereits mehrmals zu Lehrgängen von Trainerin Bettina Wiegmann berufen worden, jedoch galten ihre bisherigen Testspiele nicht als Länderspiele. Ihr 1. Lehrgang mit dem Kader des DFB war im Dezember 2021. Beim Länderspiel am 04.05.22 gegen die U16-Auswahl aus Ungarn wurden beide zur 2. Halbzeit eingewechselt. Während Julie im rechten Mittelfeld eingesetzt wurde, spielte Mailin als Innenverteidigerin. Mailin ist mit dieser Rolle auch in ihrem Verein vertraut, während Julie da eher defensiver als Außenverteidiger oder 6er spielt. Aber auch im Mittelfeld, anfangs offensiv und zu Spielende eher defensiv eingesetzt, beim 3:1 Sieg gegen die Ungarinnen konnte sie genauso wie Mailin ein gutes Spiel zeigen. Mailin übernahm sogar im Laufe der 2. Halbzeit die Kapitänsbinde als die vorherige Kapitänin ausgewechselt wurde. 

Mailin wurde mit 8 Jahren zum ersten Mal zur Sichtung der Kreisauswahl der Mädchen eingeladen. Dort schaffte sie es als eine der jüngsten Spielerinnen auf Anhieb in die Kreisauswahl und danach dauerte es nicht lange bis sie  in die Niederrheinauswahl berufen wurde. Bis zu Beginn der aktuellen Saison spielte Mailin beim SV Haldern in Jungenteams. 2021 wechselte sie dann zu DJK SF Lowick und erkämpfte sich dort in der C1, welche in der Niederrheinliga spielt, einen Stammplatz. Dort traf sie auch auf die C1 vom PSV Wesel, in der Julie spielt. Julie fing erst im E-Jugendalter beim SUS-Wesel-Nord mit dem Fußball an. Zuvor war sie bei der Leichtathletik, Schwimmen und Turnen. Am Ende der E-Jugend wurde auch sie in den Kader der Kreisauswahl der Mädchen berufen  und spielte sich von dort sofort in die Niederrheinauswahl. Spielerinnen dieser FVN-Auswahl nehmen zur Talentförderung  auch am Kreisauswahltraining der Jungen am Stützpunkt beim FC GW Lankern teil. Für diese Koordination ist Addi Grill zuständig und hat so mit seinem Team schon einigen weiblichen Talenten auf ihrem Weg ein Stück weit geholfen.  Und so trafen sich Mailin und Julie jeden Montag in Lankern, um am Training mit den stärksten Jungen aus dem Kreis Rees/Bocholt teilzunehmen. Der für den Jahrgang 2007 verantwortliche Stützpunkttrainer Holger Gerards schwärmt geradezu: „Ja, sie waren immer da, immer sehr, sehr fleißig und bereit, sich stets zu verbessern.“

Die beiden sind gute Beispiele dafür, was mit Talent, viel Fleiß und sicher auch ein wenig Glück möglich ist. Da kann man Mailin und Julie nur gratulieren, aber auch ihren Eltern, denn ohne ihre permanente Bereitschaft die Mädchen von einem Fußballplatz zum nächsten zu fahren, wäre so ein Erfolg sicher nicht denkbar. Des Weiteren  haben eine Menge Vereins- und Stützpunkttrainer ebenfalls Grund Stolz zu sein.

Nächstes Thema:  Fußballkreise