Datenschutz Impressum

Jugendfußball

Vor rund 1.000 Fans: VfB Hilden steigt in die A-Junioren-Bundesliga auf

Im dritten Entscheidungsspiel bezwingen die Hildener den ETB Schwarz-Weiß Essen 4:3 und sind künftig erstklassig.
13. Juni 2022 Jugendfußball | Wichtige MitteilungText: Thomas Palapies-Ziehn
Vor rund 1.000 Fans: VfB Hilden steigt in die A-Junioren-Bundesliga auf
Bildquelle: Dirk Bimbach/Thorsten Tillmann

Die U 19 des VfB Hilden hat mit dem erstmaligen Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga Vereinsgeschichte geschrieben. Im dritten Entscheidungsspiel am Sonntag, 12. Juni, gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen setzten sich die Hildener 4:3 (3:1) durch - und sind damit in der Saison 2022/2023 erstklassig.

Das erste Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die U 19-Bundesliga, Staffel West, hatten die Essener 1:0 gewonnen, die zweite Partie entschied Hilden 2:1 für sich und erzwang so ein drittes Duell.

Torschützen für den VfB im entscheidenden Spiel Nummer drei vor rund 1.000 Fans waren Adrian Zdjelar (8./11./50.) und Luca Majetic (35.), für Essen trafen Leonard Högner (3.) und Emre Ayan (52./62.).

„Das war Werbung für den Jugendfußball“, fasste Dirk Bimbach, (Verbandsjugendausschuss, Vorsitzender der Kommission Jugendspielbetrieb), zusammen. Zu den Zuschauern und Gratulanten gehörte auch Lothar Arndt (Mitglied der Kommission Jugendspielbetrieb).

Nächstes Thema:  Fußballkreise