Datenschutz Impressum

Juniorinnen-Niederrheinpokal

Drei Juniorinnen-Pokalsiege für Borussia Mönchengladbach an nur einem Tag

Auf der Platzanlage des SV Rhenania Bottrop gewinnt Gladbach die NR-Pokal-Endspiele der B-, C- und D-Juniorinnen.
20. Juni 2022 Jugendfußball | Wichtige MitteilungText: Thomas Palapies-Ziehn
Drei Juniorinnen-Pokalsiege für Borussia Mönchengladbach an nur einem Tag
Bildquelle: Collage: FVN
Die B-Juniorinnen (oben links), die C-Juniorinnen (oben rechts) und die D-Juniorinnen (unten links) von Borussia Mönchengladbach gewannen jeweils den Niederrheinpokal. Unten rechts: Die D-Juniorinnen von Gastgeber Rhenania Bottrop.

Das vergangene Wochenende stand im Fußballverband Niederrhein (FVN) nicht nur im Zeichen des Verbandstages 2022. Auf den Plätzen im Verbandsgebiet fielen auch weitere Entscheidungen.

Auf der Anlage des SV Rhenania Bottrop stand dabei der Mädchenfußball Im Mittelpunkt. Hintereinander wurden im Schatten des Tetraeders am Samstag, 18. Juni, die Endspiele um den Niederrheinpokal der B-, C- und D-Juniorinnen entschieden. Großer Sieger war Borussia Mönchengladbach. Der Nachwuchs der “Fohlen” konnte alle drei Finalspiele für sich entscheiden.

Den Anfang machten in Bottrop Gastgeber SV Rhenania und Mönchengladbach mit dem Endspiel der D-Juniorinnen. Die Borussia setzte sich gegen den klassentieferen Kontrahenten 9:0 durch. Wesentlich knapper war es beim Finale der C-Juniorinnen. Dabei musste sich die SGS Essen dem Team aus Mönchengladbach 0:1 geschlagen geben.

Zum Abschluss sicherte sich Borussia Mönchengladbach im entscheidenden Spiel um den Titel bei den B-Juniorinnen den dritten Pokalsieg an diesem Tag. Gegen die DJK TUSA Düsseldorf behauptete sich der Favorit 6:2.

Die siegreichen Mannschaften bekamen von Dirk Bimbach (Mitglied Verbandsjugendausschuss, Vorsitzender Kommission Jugendspielbetrieb) und Staffelleiter Jürgen Steckelbruck (Mitglied Kommission Jugendspielbetrieb) die begehrten Trophäen überreicht. “Die gesamte Veranstaltung war hervorragend organisiert”, lobte Dirk Bimbach.

C-Junioren von Ratingen 04/19 steigen in die Regionalliga West auf

Ebenfalls am Samstag, 18. Juni, wurde das Endspiel um die C-Junioren-Meisterschaft ausgetragen. Vor mehr als 300 Zuschauern gewann Ratingen 04/19 gegen die U 15 von Bayer Uerdingen 5:4 (2:2 nach Verlängerung) im Elfmeterschießen und sicherte sich so den Aufstieg in die Regionalliga West. Aus der Kommission Spielbetreib war Lothar Arndt in Ratingen dabei und überreichte die Siegerurkunde.

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise