Datenschutz Impressum

Niederrheinpokal

MSV Duisburg erreicht dank 8:0 in Mennrath die zweite Pokal-Runde

Zuvor hatte es im Niederrheinpokal gleich mehrere Überraschungen gegeben. Sechs Oberligisten sind ausgeschieden.
26. August 2022 Herrenfußball | GlobalText: Thomas Palapies-Ziehn
MSV Duisburg erreicht dank 8:0 in Mennrath die zweite Pokal-Runde
Bildquelle: Nico Herbertz
Drittligist MSV Duisburg (rote Trikots) erreicht dank eines 8:0-Kantersiegs über Victoria Mennrath die zweite Runde.

Der Mittwochabend, 24. August, war voller Überraschungen. Gleich fünf Oberligisten mussten sich an diesem Tag in der ersten Runde des Niederrheinpokals 2022/2023 gegen unterklassige Mannschaften geschlagen geben.

Für den VfB Hilden war - trotz Führung - im Spiel beim Bezirksligisten ASV Mettmann Endstation. Der Oberligist aus Hilden verlor 1:2. VfB-Ligakonkurrent FC Kray unterlag 0:1 beim Landesligisten 1. FC Wülfrath.

Der FSV Duisburg konnte beim 1:2 gegen den Landesligisten SC Kapellen-Erft das frühe Ausscheiden nicht verhindern.

Jeweils im Elfmeterschießen zogen der 1. FC Monheim (6:7 beim Landesligisten Mülheimer FC) und Union Nettetal (6:7 beim Landesligisten Spvgg Sterkrade-Nord) den Kürzeren.

Die erste Niederrheinpokal-Runde wurde am Donnerstag, 25. August, fortgesetzt. Drittligist MSV Duisburg gewann dabei vor 700 Fans 8:0 (5:0) bei Landesligist SC Victoria Mennrath. Die zweite Runde wurde am heutigen Freitag ausgelost.
 

Die erste Runde im Niederrheinpokal der Männer 2022/2023 in der Übersicht

Nächstes Thema:  Fußballkreise