Datenschutz Impressum

ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2021/2022

VfR Warbeyen und Rhenania Bottrop bestreiten Finale im ARAG Niederrheinpokal

Dank eines 3:2-Halbfinalerfolgs gegen Borussia Mönchengladbach folgen die "Kämpferherzen" aus Warbeyen den Bottroperinnen in das Finale.
6. Mai 2022 Frauenfußball | Wichtige MitteilungText: Thomas Palapies-Ziehn
VfR Warbeyen und Rhenania Bottrop bestreiten Finale im ARAG Niederrheinpokal
Bildquelle: Nico Herbertz
Darum geht es: Der ARAG Niederrheinpokal der Frauen (links) und die Trophäe für die Männer.

Das Endspiel um den ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2021/2022 bestreiten Bezirksligist Rhenania Bottrop und Regionalligist VfR Warbeyen. Durch einen 3:2 (2:2)-Halbfinalerfolg über Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach folgte Warbeyen den Bottroperinnen in das Finale. Rhenania hatte sich bereits Anfang April dank eines 1:0 gegen Niederrheinligist SV Heißen das Endspiel-Ticket gesichert.

Vor 300 Zuschauern im Stadion Bresserberg hatten die “Kämpferherzen” des VfR Warbeyen gegen Mönchengladbach nach Treffern von Sandra Starmanns (21.), Julia Hülsken (29.) und Sophie Schneider (69.) die Oberhand behalten. Die Treffer für die Borussia gingen auf das Konto von Britta Maria Johanna van Rijswijck (16.) und Amber Alexander Marianne van Heeswijk (37.).

Ort und genaues Datum des Endspiels werden zeitnah bekanntgegeben.


Mehr Informationen zum ARAG Niederrheinpokal

Nächstes Thema:  Fußballkreise