Datenschutz Impressum

ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2022/2023

Titelverteidiger VfR Warbeyen macht es im Pokal-Achtelfinale zweistellig

Beim SV Budberg gewinnen die "Kämpferherzen" 10:0 und erreichen das Viertelfinale im ARAG Niederrheinpokal der Frauen.
21. November 2022 Frauenfußball | GlobalText: Thomas Palapies-Ziehn
Titelverteidiger VfR Warbeyen macht es im Pokal-Achtelfinale zweistellig
Bildquelle: ARAG

Titelverteidiger VfR Warbeyen hat die Achtelfinal-Hürde im ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2022/2023 souverän gemeistert. Die „Kämpferherzen“ aus der Regionalliga West gewannen am Samstag, 19. November, 10:0 beim Niederrheinligisten SV Budberg und stehen damit im Viertelfinale, das voraussichtlich im Februar 2023 ausgetragen wird.

Ebenfalls die Runde der letzten acht Mannschaften hat Regionalligist Borussia Mönchengladbach erreicht, der sich beim Landesligisten DJK BW Mintard 2:0 behauptete. In einem Aufeinandertreffen zweier Niederrheinligisten behielt die DJK TUSA Düsseldorf 4:0 gegen Viktoria Winnekendonk die Oberhand.

Für Überraschungen sorgten die beiden Landesligisten SV Rosellen und SG Kaarst. Der SVR siegte 2:1 gegen Niederrheinligist SSVg Velbert, die SGK 4:1 gegen Niederrheinligist SV Heißen.

Der SV Rhenania Bottrop, Landesligist und im Endspiel 2022 vertreten, verlor dagegen 0:2 gegen den GSV Moers aus der Niederrheinliga.

Zwei Achtelfinal-Spiele stehen noch aus. Kurz vor Weihnachten (18. Dezember) kommt es zu den Begegnungen TSV Fortuna Wuppertal (Landesliga) und Borussia Bocholt (Regionalliga West) sowie GW Lankern (Niederrheinliga) und FV Mönchengladbach (Regionalliga West).


Der ARAG Niederrheinpokal in der Übersicht

Nächstes Thema:  Fußballkreise