Datenschutz Impressum

DFB-Pokal der Frauen

Borussia Bocholt steht im DFB-Pokal der Frauen in der zweiten Runde

Zum Auftakt des Wettbewerbs 2022/2023 setzen sich die Bocholterinnen im Niederrhein-Duell beim VfR Warbeyen 2:1 durch.
22. August 2022 Frauenfußball | GlobalText: Thomas Palapies-Ziehn
Borussia Bocholt steht im DFB-Pokal der Frauen in der zweiten Runde
Bildquelle: Nico Herbertz/Collage: FVN

Borussia Bocholt hat die zweite Runde im DFB-Pokal der Frauen erreicht. Zum Auftakt des Wettbewerbs der Saison 2022/2023 bezwangen die Bocholterinnen den VfR Warbeyen am Sonntag, 21. August, in einem Niederrhein-Duell 2:1 (1:0).

Vor 1100 Fans im VfR-Stadion an der Bresserbergstraße in Kleve hatte Michelle Büning (2.) die Borussia früh in Führung gebracht. Alina Angerer (50.) baute nach dem Seitenwechsel den Vorsprung aus. Der VfR kam dank Jolina Opladen (90.+1) nur noch zum späten Anschlusstreffer im Vergleich der beiden künftigen Ligakonkurrenten in der Regionalliga West.

Der aktuelle ARAG Niederrheinpokal-Sieger VfR Warbeyen war in der abgelaufenen Saison in der Regionalliga West auf Rang fünf gelandet und hatte sich erstmals in der Vereinsgeschichte für den DFB-Pokal qualifiziert. Borussia Bocholt hatte den Klassenverbleib in der 2. Frauen-Bundesliga verpasst.


Überblick über die erste Runde im DFB-Pokal der Frauen 2022/2023

Nächstes Thema:  Fußballkreise