Datenschutz Impressum

DFB-Junioren

Vier-Nationen-Turnier in Duisburg: U 17 des DFB gegen Belgien, Israel und Italien

Die Auswahl von DFB-Trainer Marc-Patrick Meister ist vom 1. bis 6. September drei Mal in der Sportschule Wedau im Einsatz.
30. August 2021 DFB | Wichtige MitteilungText: DFB/FVN
Vier-Nationen-Turnier in Duisburg: U 17 des DFB gegen Belgien, Israel und Italien
Bildquelle: FVN
Die U 17 des DFB ist erneut bei einem Vier-Nationen-Turnier im Gebiet des FVN im Einsatz. Hier ein U 17-Mannschaftsfoto aus dem September 2019 in Wülfrath.

Nach der Rückkehr auf den Rasen mit dem deutlichen 10:1-Sieg Anfang August gegen Polen wartet auf die U 17-Junioren die nächste Herausforderung: Beim Vier-Nationen-Turnier in Duisburg trifft die Mannschaft von Marc-Patrick Meister am Mittwoch, 1. September, auf Belgien, am Freitag, 3. September, auf Israel und am Montag, 6. September, auf Italien. Anstoß in der Sportschule Wedau ist jeweils um 11 Uhr.

Dafür hat der DFB-Trainer diesen 24-köpfigen Kader nominiert. In David Savic (Fortuna Düsseldorf) und Simon Walde (Borussia Mönchengladbach) sind auch zwei Spieler von Vereinen aus dem Gebiet des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) dabei.

"Duisburg wird unser erstes Turnier, unsere erste Maßnahme mit hoher Schlagzahl", sagt Meister. "Auch hier können wir wieder wachsen. Der Wettkampf mit drei tollen Teams in neun Tagen in der Sportschule Wedau gibt uns sicherlich viele Erkenntnisse auf hohem Niveau. Mannschaft und Trainerteam freuen sich auf den Start - wir wollen uns durchsetzen."

Hier der Kader der DFB-U 17

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise