Datenschutz Impressum

Oberliga

Oberliga, 2. Spieltag: Aufsteiger FC Kray schießt sich auf Rang eins

Traumstart auch für ETB Schwarz-Weiß Essen, SV Straelen und Sportfreunde Baumberg.
15. August 2019 HerrenfußballText: FVN
Oberliga, 2. Spieltag: Aufsteiger FC Kray schießt sich auf Rang eins
Bildquelle: FUSSBALL.DE
Der FC Kray grüßt nach einem 5:0-Heimsieg gegen Nettetal von der Spitze (Symbolbild).

Die Oberliga Niederrhein ist die höchste vom Fußballverband Niederrhein (FVN) organisierte Spielklasse. Die 18 Teams dieser fünften Liga kämpfen gegen den Abstieg in zwei Landesligen und um den Aufstieg in die Regionalliga West - hier ein Lagebericht nach dem 2. Spieltag der Saison 2019/2020 am Mittwoch, 14. August.

2:0 beim 1. FC Kleve und nun am 2. Spieltag ein 5:0 gegen Union Nettetal: Der FC Kray ist wie eine Rakete in die neue Saison der Oberliga Niederrhein gestartet und grüßt als Aufsteiger von der Tabellenspitze. Wie der Nachbar aus dem Norden der Stadt durfte auch Schwarz-Weiß Essen am Mittwochabend, 14. August, beim 1:0-Heimerfolg gegen den Liganeuling TVD Velbert den zweiten Dreier innerhalb von vier Tagen feiern. Einen perfekten Auftakt verbuchten außerdem die Sportfreunde Baumberg und der SV Straelen.

„Es ist sensationell, dass wir mit sechs Punkten gestartet sind. Das ist eine unglaubliche Truppe – auch, wenn sie mir in der ersten Halbzeit manchmal etwas zu wild war“, analysierte Philipp Kruppe, der neue Trainer des FC Kray, im Gespräch mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ).

Yassine Bouchama hatte bereits in der 7. Minute für die Krayer Führung gesorgt, ehe der große Auftritt von Philipp Schmidt kam. Der Stürmer ließ das Leder nach einer Ecke von der Brust abtropfen und hämmerte den Ball mit einem satten Volley zum 2:0 (33.) in den Winkel. Mehmet Serif Dalyanoglu (57.), Kevin Barra per Elfmeter (64.) und Ilias Elouriachi (74.) schraubten in der zweiten Halbzeit das Ergebnis auf 5:0.

Acht Kilometer weiter südlich in der Stadt war die Laune ebenfalls prächtig. Am heimischen Uhlenkrug ließ der ETB dem 3:0-Sieg am Sonntag in Nettetal ein 1:0 gegen den TVD Velbert (am Sonntag der nächste Gegner des FC Kray) folgen. Lediglich drei Minuten benötigte Kapitän Sebastian Michalsky, um die Schwarz-Weißen per Kopfball in Führung zu bringen. Der Gast traf zwar in der zweiten Halbzeit durch Mohamed Sealiti die Latte, doch die Punkte blieben am Uhlenkrug. „Wir haben die Außenpositionen gut zugestellt und nichts zugelassen. Am Ende haben wir den Vorsprung mit Leidenschaft verteidigt. Nur am Umschaltspiel müssen wir noch arbeiten“, so der neue ETB-Coach Ralf vom Dorp im Gespräch mit der WAZ.

Den Essener Dreifachtriumph am 2. Spieltag machte die SpVg Schonnebeck mit einem 2:1 bei TuRU Düsseldorf perfekt. Markus Heppke gelang in der 61. Minute die Führung für Schonnebeck, doch Noel Salau glich sechs Minuten später zum 1:1 aus. Marc Enger stellte in der 74. Minute die Weichen auf Auswärtssieg.

Gut drauf sind auch die Sportfreunde Baumberg. Beim Aufsteiger Cronenberger SC kam der Vizemeister der Vorsaison und Tabellenführer nach dem 1. Spieltag allerdings erst spät in Schwung. Oldie Ercan Aydogmus brachte die Wuppertaler in der 45. Minute mit 1:0 in Führung, ehe Melva Lazulanga (83.), Roberto Guirino (85.) und Elias Dittmann (90. +1) einen 3:1-Erfolg für Baumberg herausschossen.

Mit sechs Punkten aus den ersten beiden Partien ist auch für den Regionalliga-Absteiger SV Straelen der Auftakt in die neue Saison makellos geglückt. Der von Ex-Nationalspielerin Inka Grings trainierte SVS setzte sich mit 4:0 beim TSV Meerbusch durch.

Wie der Cronenberger SC und Union Nettetal hat dagegen auch der 1. FC Kleve (1:2 beim 1. FC Monheim) noch keinen Zähler auf dem Konto. Die ersten drei Punkte verbuchten derweil Ratingen 04/19 (5:2 gegen den VfB Hilden) sowie der SC Velbert (3:1 gegen Oberliga-Neuling SF Niederwenigern).

Die Oberliga Niederrhein auf FUSSBALL.DE

Nächstes Thema:  Fußballkreise