Datenschutz Impressum

ARAG Niederrheinpokal der Frauen 2020/2021

ARAG Niederrheinpokal der Frauen: Teilnehmer am DFB-Pokal wird ausgelost

Bei einer Besprechung des Verbandsfußballausschusses zum weiteren Vorgehen waren 18 der 23 noch im Wettbewerb verbliebenen Vereine dabei.
19. Mai 2021 Frauenfußball | Wichtige MitteilungText: Henrik Lerch
ARAG Niederrheinpokal der Frauen: Teilnehmer am DFB-Pokal wird ausgelost
Bildquelle: FVN/ARAG

HSV Langenfeld, SV Eintracht Solingen, FSC Mönchengladbach, SV Jägerhaus-Linde, SV Budberg und DJK BW Mintard - diese sechs Mannschaften konnten sich im Oktober 2020 durch Erfolge in Spielen der 1. Runde sportlich für das Achtelfinale des ARAG Niederrheinpokals der Frauen der Saison 2020/2021 qualifizieren. Da ihre jeweiligen Gegnerinnen aus der 1. Runde zurückgezogen haben, stehen auch der SC Bayer 05 Uerdingen, der CfR Links und Mettmann-Sport im Achtelfinale - doch dies konnte aufgrund der bekannten Einschränkungen für den Amateursport durch die Corona-Pandemie bislang nicht gespielt werden. Und dabei wird es auch bleiben.

Für Dienstagabend, 18. Mai, hatte der Verbandsfußballausschuss (VFA) des FVN um seinen Vorsitzenden Wolfgang Jades und Pokalspielleiterin Steffi Weide die noch im Niederrheinpokal verbliebenen Teilnehmer zu einer Videokonferenz eingeladen, Vertreter von 18 der 23 Vereine waren zugeschaltet. Gemeinsam wurde das weitere Vorgehen für den Wettbewerb besprochen mit dem Ziel, dem DFB einen Teilnehmer an der 1. DFB-Pokal-Runde der Saison 2021/2022 mitteilen zu können.

VFA und Vereine haben sich darauf verständigt, dass sich Vereine, die im aktuellen Niederrheinpokal verbleiben und an der 1. DFB-Pokal-Runde teilnehmen möchten, dies gegenüber dem VFA bis zum 31. Mai schriftlich bestätigen. Aus den dann noch im Niederrheinpokal verbliebenen Mannschaften wird der DFB-Pokal-Teilnehmer Anfang Juni öffentlich ausgelost. Die Vereine, die ihre Niederrheinpokal-Teilnahme zurückziehen, bekommen eine “Wildcard” für den Niederrheinpokal der Saison 2021/2022.
 

Diese 23 Teams sind derzeit noch im Wettbewerb vertreten:

SV Budberg (Regionalliga)
GSV Moers (Regionalliga)
VfR Warbeyen (Regionalliga)

SpVg Gustorf-Gindorf (Niederrheinliga)
SV Heißen (Niederrheinliga)
SV Jägerhaus-Linde (Niederrheinliga)
HSV Langenfeld (Niederrheinliga)
CfR Links (Niederrheinliga)
SV Eintracht Solingen (Niederrheinliga)

Arminia Klosterhardt (Landesliga)
GW Lankern (Landesliga)
DJK BW Mintard (Landesliga)
FSC Mönchengladbach (Landesliga)
Union Nettetal (Landesliga)
SV Rees (Landesliga)
SV Rosellen (Landesliga)

Rhenania Bottrop (Bezirksliga)
Mettmann-Sport (Bezirksliga)
Alemannia Pfalzdorf (Bezirksliga)
TS Rahm (Bezirksliga)
SuS Rayen (Bezirksliga)
SC Bayer 05 Uerdingen (Bezirksliga)
SV Wanheim (Bezirksliga)
 

Weitere Infos zum ARAG Niederrheinpokal der Frauen

 

Nächstes Thema:  Fußballkreise