Datenschutz Impressum

Auszeichnungen

SV Genc Osman und SV Oppum beim Länderspiel in Mönchengladbach

Integration und Inklusion: Auf Einladung von Volkswagen waren die D-Junioren aus Duisburg und Krefeld zu Gast.
20. November 2019 VerbandsmeldungenText: Volkswagen/FVN - Fotos: Volkswagen
SV Genc Osman und SV Oppum beim Länderspiel in Mönchengladbach
Bildquelle: Volkswagen
Gemeinsames Gruppenbild in Gladbach: Spieler und Trainer vom SV Genc Osman und vom SV Oppum freuen sich über die Einladung zum Länderspiel gegen Weißrussland. FVN-Geschäftsführer Ralf Gawlack (hintere Reihe, 2. von links) hatte die beiden Teams begrüßt.

Zum Duell zwischen Deutschland und Weißrussland (4:0) waren am vergangenen Samstag, 16. November, auf Einladung von Volkswagen und Empfehlung des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) die D-Junioren von SV Genc Osman Duisburg und die Inklusions-D-Junioren des SV Oppum in Mönchengladbach zu Gast.

Trainer Erkan Üstunay mit den Spielern der D-Junioren von SV Genc Osman aus Duisburg.
Trainer Erkan Üstunay mit den Spielern der D-Junioren von SV Genc Osman aus Duisburg.

„Diese beiden Vereine sind tolle Beispiele dafür, welche gesellschaftliche Kraft der Fußball entwickeln kann“, sagte Holger Santel, Leiter Vertrieb und Marketing von Volkswagen, und hob insbesondere das ehrenamtliche Engagement aller Beteiligten hervor. Begrüßt wurden die beiden Vereine vor Spielbeginn von FVN-Geschäftsführer Ralf Gawlack.

Der 2007 gegründete Verein SV Genc Osman ist in einem sozialen Brennpunkt von Duisburg beheimatet. Über die Stadtgrenzen hinaus ist er für seine integrative Arbeit bekannt, vor allem im Jugendbereich. Der Verein hat dafür auch schon einige Auszeichnungen erhalten.

Der FVN-Integrationsbeauftragte Axel Müller (hinten, mit Karte) mit Spielern und Spielerinnen der D-Jugend des SV Oppum aus Krefeld..
Der FVN-Integrationsbeauftragte Axel Müller (hinten, mit Karte) mit Spielern und Spielerinnen der D-Jugend des SV Oppum aus Krefeld.

Der SV Oppum hat sich seit 2008 das Thema Inklusion auf die Fahnen geschrieben. Behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 18 Jahren spielen dort gemeinsam Fußball. Mit zwei Inklusionsmannschaften nimmt der Krefelder Verein am Spielbetrieb des FVN teil.

„Die Einladung zum Länderspiel war für die Jungs ein absolutes Highlight“, sagt Trainer Axel Müller, zugleich Inklusionsbeauftragter beim FVN. Für einige seiner Spieler sei es der erste Stadionbesuch überhaupt gewesen. Dass die deutsche Mannschaft mit dem 4:0-Sieg die EM-Qualifikation perfekt machte, sei das „i-Tüpfelchen auf einem rundum gelungenen Tag“ gewesen.

- - -

"Fußball, das sind wir alle" - unter diesem Motto steht das Engagement von Volkswagen. Der Automobilhersteller, seit Januar Mobilitätspartner des DFB, will nicht nur die Nationalmannschaften unterstützen. Ziel ist es, den Fußball in seiner gesamten Vielfalt wertzuschätzen. Aus diesem Grund lädt VW mit Unterstützung des jeweiligen Landesverbandes zu jedem Heimländerspiel der Nationalmannschaft zwei Vereine ein, die sich in besonderer Weise für das gesellschaftliche Miteinander engagieren.

Nächstes Thema:  Fußballkreise