Datenschutz Impressum

Schulfußball

Schule und Verein: Die Vorteile einer Kooperation

DFB und Fußballverband Niederrhein unterstützen mit dem Projekt "Gemeinsam am Ball" Kooperationen zwischen Schulen und Fußballvereinen.
12. November 2019 VerbandsmeldungenText: FUSSBALL.DE, FVN
Schule und Verein: Die Vorteile einer Kooperation
Bildquelle: FVN
Kickende Schüler beim Sepp-Herberger-Tag 2019 in Haan.

Pakete mit adidas-Bällen, Leibchen und vieles mehr. Der DFB unterstützt - in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden, also auch dem Fußballverband Niederrhein (FVN) - mit dem Projekt "Gemeinsam am Ball" Kooperationen zwischen Schulen und Fußballvereinen. Wann müssen Formulare eingereicht werden? Wer erhält Unterstützung und wie sieht diese genau aus? Auf FUSSBALL.DE werden die wichtigsten Fragen beantwortet.
Für welche Angebote bietet der DFB eine Unterstützung an?

  • Es geht um zwei verschiedene Formen der Zusammenarbeit zwischen einer Schule und einem Fußballverein: Eine Fußball-AG und eine spezielle AG nur für Mädchen ("Only Girls"). Wer besonders aktiv ist, kann sogar doppelt profitieren und beide Formen der Zusammenarbeit melden.

Welche Bedingungen müssen bei der Zusammenarbeit erfüllt werden?

  • Die Fußball-AG muss über das gesamte Schuljahr hinweg durchgeführt werden.
  • Die AG muss mindestens einmal pro Woche als Trainingseinheit angeboten werden (keine Kurse oder Schnuppertage)
  • Die regelmäßige Mindestzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmer beträgt zehn Kinder.
  • Es muss sich um ein zusätzliches Bewegungsangebot für interessierte Schülerinnen und Schüler einer Schule handeln. Die Kooperationsmaßnahme darf kein Ersatz für Sportunterricht/andere Arbeitsgemeinschaften der Schule sein. Es darf sich auch nicht um die einfache Integration der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in bestehende Vereinstrainingsgruppen handeln.
  • Inhaltlich muss natürlich das Thema „Fußball“ im Mittelpunkt der Maßnahme stehen.
  • Die Leiterin/der Leiter der Gruppe, also der bzw. die Vereinsvertreter/in muss im Besitz einer gültigen Übungsleiter-Lizenz sein. Darüber hinaus werden auch DFB-JUNIOR-COACHES- und DFB-Teamleiterzertifikate akzeptiert.

Bei einer Mädchen-AG beträgt die regelmäßige Mindestzahl an Teilnehmerinnen acht Mädchen.

Wie kann ich einen Antrag einreichen?

Einfach das passende Formular ausfüllen und einschicken:

Welche Fristen gibt es?

Annahmeschluss für die AG-Kooperationsvereinbarungen ist jeweils der 30. November eines Jahres! Also jetzt noch schnell aktiv werden. Wer den Antrag also nach dem 30. November 2019 einreicht, kann im laufenden Schuljahr nicht mehr berücksichtigt werden und muss mit der Teilnahme ein Jahr warten.

Wie sieht die Unterstützung des DFB konkret aus?

Starterpaket: Nach Überprüfung der Angaben durch den DFB und den zuständigen Fußball-Landesverband erhält die Schule ein "AG-Starter-Paket", das unter anderem aus adidas-Bällen und Leibchen besteht. Mädchen-AGs erhalten zusätzlich zum Starterpaket ein Mini-Tor-Set.

Dankeschön-Paket: Nach Ablauf des Schuljahres füllen die Schule und der Verein gemeinsam das Bestätigungsformular vollständig aus und senden es unterschrieben dem Info-Team zu. Nach Überprüfung der Angaben durch den DFB und den zuständigen Landesverband erhält der Verein ein "Dankeschön-Paket", das aus adidas-Bällen besteht.

Bitte beachten, dass pro Schuljahr und Institution jeweils nur ein AG-Starter-Paket bzw. ein Dankeschön-Paket vergeben wird.

Worin liegt der Nutzen einer Kooperation für einen Fußballverein?

  • Stabilisierung der Nachwuchsarbeit
  • Gewinnung neuer Mitglieder
  • Langfristige Bindung von Schülerinnen und Schülern an den Verein, über die Schulzeit hinaus
  • Kontakte und Erfahrungsaustausch zwischen Sportlehrkräften, Übungsleitern und Trainern
  • Erweiterung des sportpädagogischen KenntnisstandsBesondere Möglichkeiten der Talentsichtung und –förderung
  • Erschließung neuer Nutzungszeiten in Sportstätten
  • Popularitätssteigerung/Imagegewinn
  • Finanzielle Unterstützung – Gewinnung von Fördermitteln der Bundesländer (in Abhängigkeit vom jeweiligen Bundesland)

Worin liegt der Nutzen einer Kooperation für eine Schule?

  • Erweiterung und Bereicherung des außerunterrichtlichen Schulsportangebots
  • Unterstützung der Lehrkräfte
  • Gesundheitsprävention
  • Bildung/Aufbau von leistungsstarken Schulmannschaften, Optimierung der Wettkampfvorbereitungen von Schulmannschaften
  • Verbesserung der materiellen Ausstattung
  • Unterstützung durch Vereine bei schulischen Veranstaltungen
  • Erweiterung des fachdidaktischen/-methodischen Kenntnisstands
  • Popularitätssteigerung/Imagegewinn
  • Finanzielle Unterstützung – Gewinnung von Fördermitteln der Bundesländer (in Abhängigkeit vom jeweiligen Bundesland)

Kann die Unterstützung einer solchen AG nur für ein Jahr beantragt werden?

Im darauffolgenden Schuljahr können beide Institutionen erneut eine Kooperationsvereinbarung einreichen und somit wieder an dem Projekt "Gemeinsam am Ball" teilnehmen.

Im Rahmen des Projektes "Gemeinsam am Ball" unterstützt der DFB auch die Durchführung eines Sepp-Herberger-Tages – ein Fußballfest für Grundschule und Verein: Alle Infos zur Förderung dieses Fußballevents.

Hinweis: Dieser Text ist am 11. November zuerst auf FUSSBALL.DE erschienen.

Nächstes Thema:  Fußballkreise