Datenschutz Impressum

U14 gewinnt Sichtungsvergleich

U14 des Kreises Rees/Bocholt gewinnt Sichtungsvergleich der Kreisauswahlmannschaften

U14 des Kreises Rees/Bocholt gewinnt Sichtungsvergleich der Kreisauswahlmannschaften in der Sportschule Wedau
19. Oktober 2021 Jugendfußball | Rees / BocholtText: Patrick Erhart
U14 des Kreises Rees/Bocholt gewinnt Sichtungsvergleich der Kreisauswahlmannschaften
Bildquelle: Patrick Erhart

Großer Erfolg für die U14-Auswahl des Fußball-Kreises Rees/Bocholt. Beim Sichtungsvergleich der zwölf Kreisauswahlmannschaften des Fußballverbandes Niederrhein (08. Bis 10. Oktober 2021) sicherte sich die Mannschaft den ersten Platz. In der Sportschule Duisburg-Wedau spielten die Fußballer des Jahrgangs 2008 nach dem Hammes-Modell (Das Hammes-Modell ist ein Spiel-bzw. Turniersystem für sinnvolle Leistungsvergleiche im Fußball. Es wird in Runden gespielt und die Spielpaarungen der jeweils nächsten Runde orientieren sich immer an der aktuellen Tabellensituation. Ziel dieses Systems ist es, immer möglichst gleichstarke Mannschaften gegeneinander spielen zu lassen.). Das bedeutet, grob formuliert, dass nach jeder Spielrunde möglichst punktgleiche Gegner aus der Tabelle gegeneinander antreten.

Zum Auftakt spielte der Kreis Rees/Bocholt gegen die Auswahl des Kreises Düsseldorf 1:1 (Torschütze: Hannes Krasenbrink – SV Biemenhorst).

Im zweiten Spiel wurde der Kreis Grevenbroich/Neuss mit 4:1 bezwungen (Torschützen: 3 x Hannes Krasenbrink – SV Biemenhorst, Till Raab – PSV Wesel-Lackhausen).

Im dritten Spiel folgte ein 1:0-Sieg gegen die Auswahl des Kreises Essen (Torschütze: Luis Ernst – SF DjK Lowick).

Im „Finale“ gab es dann einen glücklichen, aber nicht unverdienten 3:2-Erfolg gegen die Auswahl des Kreises Kempen/Krefeld, der bis dahin verlustpunktfrei und gegentorlos war (Torschützen: 2 x Till Raab – PSV Wesel-Lackhausen, Maurice Epping – SV Krechting).

Für den Kreis Rees/Bocholt ist das ein riesiger Erfolg. Die Jungs haben in allen Spielen eine herausragende sportliche Leistung gezeigt.

Betreut wurde die Mannschaft von den Stützpunkttrainern des DFB-Stützpunktes in Lankern. Patrick Erhart (verantwortlich für den Jahrgang 2008) und Adolf Grill (verantwortlich für den Jahrgang 2009). Zusätzliche Unterstützung gab es im Finale durch Holger Gerards (verantwortlich für den Jahrgang 2007).

Nach dem Turnier erhielten vier Talente eine Einladung zu einem Lehrgang auf Verbandsebene (, der Anfang November stattfinden soll): 
Samuel Nordmann – SF DjK Lowick
Hannes Krasenbrink – SV Biemenhorst
Till Raab – PSV Wesel-Lackhausen
Dennis Dina – 1. FC Bocholt

In einigen Tagen steht schon das nächste Sichtungsturnier auf dem Programm. Vom 22. bis 24. Oktober treten die U 13-Junioren in der Sportschule Wedau gegeneinander an.

 

Mannschaftsfoto (von oben links):
Hannes Krasenbrink (SV Biemenhorst), Maurice Epping (SV Krechting), Eric Buschheuer (PSV Wesel-Lackhausen), Justin Lenz (PSV Wesel-Lackhausen), Onur Ölmez (1. FC Bocholt), Samuel Nordmann (SF DjK Lowick), Dennis Dina (1. FC Bocholt), Joel Dina (1. FC Bocholt), Trainer Patrick Erhart

(von unten links):
Selimhan Zor (Borussia Bocholt), Till Raab (PSV Wesel-Lackhausen), Fynn Braunshausen (PSV Wesel-Lackhausen), Gianluca Corradin (1. FC Bocholt), Alejandro Constantin (Borussia Bocholt), Jonas Witt (SF DjK Lowick), Luis Ernst (SF DjK Lowick)


Weitere Ergebnisse von den Sichtungsspielen und die Tabelle gibt es unter:

https://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/fvn-u14-kreisauswahlsichtungsspiele-niederrhein-c-junioren-landesturnier-c-junioren-saison2122-niederrhein/-/staffel/02FUQ4G8I0000000VS5489B4VSJORCJQ-C#!/

https://fvn.de/news/nachricht/jugendfussball/spieler-zuschauer-und-organisatoren-hatten-beim-sichtungsturnier-grossen-spass-1098/


Bei Rückfragen:

Patrick Erhart – patrick_erhart@web.de – 0171-2624909 (mobil)

Nächstes Thema:  Fußballkreise