Datenschutz Impressum

Jugendfußball

SuS 09 Dinslaken freut sich über Scheck in Höhe von 1.450 Euro

Verein profitiert vom DFB-Bonussystem für die Ausbildung der Junioren-Nationalspielerin Meret Günster.
25. April 2022 Jugendfußball | Wichtige MitteilungText: Roland Bürger/FVN
SuS 09 Dinslaken freut sich über Scheck in Höhe von 1.450 Euro
Bildquelle: FVN
Jürgen Wöhrmann (KJO), Meret Günster (MSV Duisburg), André Remke (SuS 09 Dinslaken) und Roland Bürger (VJA) bei der Scheck-Übergabe (v.l.).

Der SuS 09 Dinslaken freut sich über einen Scheck in Höhe von 1.450 Euro, den der Fußballverband Niederrhein (FVN) im Namen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgestellt hat.

Die 1.450 Euro stammen aus dem DFB-Bonussystem. Es belohnt Vereine für die Ausbildung von Spieler/innen, die es geschafft haben, in die U-Nationalmannschaften des DFB zu kommen. Der Verein muss das Geld für die Jugendarbeit einsetzen.

Der SuS 09 Dinslaken begleitete Meret Günster auf ihrem bisherigen Weg nach oben. Die 19-jährige Mittelfeldspielerin hatte das Fußballspielen in Dinslaken begonnen. Aktuell steht sie beim Zweitligisten MSV Duisburg unter Vertrag. Für die deutsche U 17-Nationalmannschaft absolvierte Meret Günster zwei Einsätze.

Den Scheck an den SuS 09 Dinslaken überreichten Roland Bürger, Mitglied des FVN-Verbandsjugendausschusses, sowie Jürgen Wöhrmann, der frisch gewählte Vorsitzende des Kreisjugendausschusses (Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken). Jugendleiter André Remke nahm den Scheck in Empfang.

„Wir sind sehr stolz, dass sich eine Spielerin aus unseren Reihen zu einer Junioren-Nationalspielerin entwickelt hat“, sagt André Remke. „Die 1.450 Euro wollen wir unter anderem nutzen, um Tore für die neuen Spielformen im Kinderfußball anzuschaffen.“

Nächstes Thema:  Fußballkreise