DFB-Junioren

U 16 des DFB unterliegt Dänemark in der Sportschule Wedau mit 0:2

Die deutsche U 16-Nationalmannschaft ist am Freitag mit einer Niederlage in den Länderspieldoppelpack in Duisburg gegen Dänemark gestartet.
9. Oktober 2020 DFBText: DFB
U 16 des DFB unterliegt Dänemark in der Sportschule Wedau mit 0:2
Bildquelle: Getty Images
Leander Popp von Hertha BSC (weißes Trikot) behauptet sich gegen den Dänen Julius Andresen.

Die deutsche U 16-Nationalmannschaft ist am Freitag, 9. Oktober, mit einer Niederlage in ihren Länderspieldoppelpack gegen Dänemark gestartet. Im Rahmen eines Lehrgangs in der Sportschule Wedau verlor die Mannschaft von DFB-Trainer Marc-Patrick Meister den ersten Vergleich gegen die Skandinavier nach Toren von Elias Hansborg-Sörensen (23.) und Batuhan Zidan Sertdemir (41.) mit 0:2.

"Das Spiel ist aus unserer Sicht natürlich nicht optimal verlaufen", fasste Meister zusammen. "Wir hatten große Chancen, sind dann aber zweimal kalt erwischt worden. Gegen eine taktische und physische sehr gute dänische Mannschaft hat uns leider die Überzeugungs- und Durchschlagskraft gefehlt."

Am kommenden Montag, 12. Oktober, ab 11 Uhr, folgt – wiederum in Duisburg, aber ebenso unter Ausschluss der Öffentlichkeit – der zweite Test gegen den dänischen Nachwuchs. Dann besteht für die DFB-Junioren die Chance, sich für das heutige Spiel zu revanchieren.

Der Kader der DFB-U 16-Junioren

Nächstes Thema:  Fußballkreise