Juniorenfußball



    Die Jugendarbeit ist eines der bedeutensten Arbeitsfelder des Fußballverbandes Niederrhein. Höchste Qualitätsansprüche gelten hierbei zum einen für die Rahmenbedingungen, um den Kindern am Niederrhein die optimale Spielfläche für den Fußballsport zu bieten, zum anderen an die Mannschaftsbetreuer und Trainer, damit diese den Nachwuchs optimal ausbilden und fördern können.

    Dass die Jugendarbeit zu den elementarsten Aufgaben im Fußball gehört, kann unter anderem dadurch verdeutlicht werden, dass im Jahre 1996 erstmals mehr als 5.000 Jugendmannschaften am Spielbetrieb des Fußballverbandes Niederrhein teilgenommen haben. Zurzeit nehmen 5.346 Mannschaften am Spielbetrieb teil (Quelle: DFB-Mitgliederstatistik 2019).

    Die Jugendordnung des Fußballverbandes Niederrhein regelt die Organisation der Jugendarbeit auf den verschiedenen Ebenen des Verbandes. Grundlage für den Spielbetrieb im Jugendbereich ist die Jugendspielordnung des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV). In dieser Jugendspielordnung sind vor allem die Aufgaben der Verbände, der Kreise und der Vereine bei der Organisation und Durchführung des Spielbetriebes festgelegt. Es wird aufgezeigt, was bei der Erlangung einer Erstspielberechtigung und was bei einem Vereinswechsel zu beachten ist.

    "Fußball ist Zukunft: Dieses Motto des DFB nehmen wir im Fußballverband Niederrhein beim Wort.

    Wie ein Sprichwort besagt, bedeuten Kinder weder wenig noch viel - sie bedeuten alles! Für den Fußballsport bedeuten sie den Fortbestand einer großen Leidenschaft, die das Leben vieler von klein auf begleitet.

    Für die Kinder bedeutet der Fußball Spiel, Spaß, Freundschaft, das Erfahren von Sieg und Niederlage, Motivation und Wir-Gefühl. Dies möchten wir für die Zukunft und für die Kinder des Niederrheins dauerhaft erhalten und Sport und Bewegung weiterhin fördern."

    Peter Frymuth, Präsident des Fußballverbandes Niederrhein

    Kinderfußball



    Im Video:
    Die neuen Spielformen im Kinderfußball

     

    Im November 2019 hat der FVN in der Sportschule Wedau einen Demo-Veranstaltung zu den neuen Spielformen im Kinderfußball durchgeführt.

    Bambini-Kicker von Union Mülheim, vom SV Budberg, von den Sportfreunden Dönberg und von Adler Frintrop hatten jede Menge Spaß beim Spielen in Dreier-Teams ohne Torwart (mit einem Einwechselspieler) auf vier Mini-Tore.

    Anbei ein Video von der Veranstaltung.

    Weitere Infos zum Thema gibt es hier.

    Spielklassen im Niederrhein


    Aufgrund der Vielzahl von Staffeln in den verschiedenen Altersklassen ist von einer vollständigen Darstellung aller Spielpläne und Tabellen hier auf FVN.de abgesehen worden. Übersichtlich und ständig aktuell sind alle Spielpläne, Ergebnisse und Zwischenstände im DFBnet basierenden Webauftritt FUSSBALL.DE zu finden.

    Hier die höchste Spielklassen im FVN-Juniorenfußball:

    Ansprechpartner


    Kurtz

    Michael Kurtz
    Mitglied im Präsidium, Mitglied im Beirat, Vorsitzender Verbandsjugendausschuss

    02058-80463
    mmmmkurtz@gmx.de

    Michael Kurtz
    Arndt

    Lothar Arndt
    Mitglied Kommission Jugendspielbetrieb (Staffelleitung Niederrheinliga und Niederrheinpokal A- bis C-Junioren)

    0171-1866672
    lothararndt57@yahoo.de
    lothar.arndt@fvn.evpost.de

    Lothar  Arndt
    Fröhlich

    Jens Fröhlich
    Jugendbildungsreferent

    0203-7780-205
    froehlich@fvn.de

    Jens Fröhlich

    Nachrichten zum Jugendfußball


    • Bildquelle: DFB

      Corona-Pandemie

      DFB-Leitfaden für Amateurfußball: "Zurück auf den Platz" in aktualisierter Version

      Der erneuerte Leitfaden umfasst Hinweise zum allgemeinen Trainingsbetrieb, zum Verhalten bei Corona-Verdachtsfällen sowie Trainingstipps und mehr.
    • Bildquelle: DFB/FVN

      Corona-Pandemie

      Umfrage zum FVN-Amateurfußball: Große Treue, große Lust, große Herausforderungen

      Der Wunsch und das Bedürfnis der rund 4.800 Teilnehmer vom Niederrhein, aufs Spielfeld zurückzukehren, wird in der Umfrage deutlich. Hier die Auswertung.
    • Bildquelle: Imago Images

      Corona-Pandemie

      Peter Frymuth: "Bin sehr froh, dass die Sportplätze wieder geöffnet werden können"

      Der FVN-Präsident begrüßt den ersten Schritt der NRW-Landesregierung und spricht über die aktuellen Möglichkeiten für den Restart der Saison 2020/2021.
    • Bildquelle: FVN, Imago Images / Collage: FVN

      DFB-Botschaft

      Offener Brief von Fritz Keller und Rainer Koch: "Kinder zurück auf den Platz"

      Der DFB-Präsident und der 1. DFB-Vizepräsident Amateure wenden sich an alle Vereine, Spieler*innen, Trainer*innen, Betreuer*innen und ehrenamtlich Tätige.
    • Bildquelle: Wera Grumpe

      Kinderfußball

      "FVN Homekick": Fußball-Abzeichen für Schule, Kita und Zuhause

      Videos anschauen, nachmachen, Urkunde ausdrucken: Abwechslungsreiche und fördernde Übungen für Kinder zwischen 4 und 13 Jahren - jetzt mitmachen!
    • Bildquelle: FVN

      DFB-Training "MOVEmber"

      Fußball-Lehrer Arne Janssen: Online-Techniktraining für DFB im heimischen Keller

      4.000 User sahen zu, wie Arne Janssen, DFB-Stützpunktkoordinator beim FVN, mit seinem Sohn Lenn eine digitale Trainingseinheit zum Thema Fintieren leitete.

      Nächstes Thema:  Angebote des FVN