DFBnet


DFBNET

Der Deutsche Fußball-Bund und alle 21 Fußball-Landesverbände haben im Mai 2004 die Schaffung einer einheitlichen Datenbasis für den gesamten deutschen Fußball befürwortet. Schon seit 2002 wird im Bereich des Spielbetriebs die einheitliche DFBnet-Spielansetzung und Schiedsrichteransetzung bei inzwischen 20 Landesverbänden und allen Regionalverbänden erfolgreich eingesetzt.

Mit DFBnet sollen so alle Personen- und Spielverwaltungssysteme in eine zentrale Soft- und Hardware-Infrastruktur überführt werden, die den hohen Anforderungen der Verbände und Vereine genügt. Das DFBnet wird damit zukünftig nicht nur den gesamten Fußball- Spielbetrieb in Deutschland verwalten und transparent darstellen, sondern auch eine Vielzahl weiterer Software-Applikationen integrieren.

Wurde in der Vergangenheit zum gleichen Themenkomplex in den Verbänden mit zahlreichen unterschiedlichen Insellösungen gearbeitet, wird man in Zukunft das Know-how der Experten und die Finanzmittel bündeln.

Damit sollen sich zukünftig viele zeitraubende Mehrfacherfassungen und Abstimmprozesse erübrigen. Die Verwaltung von Millionen Mitgliederdaten im deutschen Fußball wird einfacher, schneller, zuverlässiger und kostengünstiger.

DFBnet-Teilbereiche


Die meisten Vereine haben zwischenzeitlich einen sog. „DFBnet-Vereinsadministrator“, der durch den Fußballverband Niederrhein eine entsprechende Kennung erhalten hat. Dieser DFBnet-Vereinsadministrator gibt an die Vereinsmitarbeiter, die für die Bearbeitung des DFBnet-Spielberichts bei den verschiedenen Mannschaften im Jugend- oder Seniorenbereich zuständig sind, eigene Kennungen weiter, damit der DFBnet-Spielbericht entsprechend genutzt werden kann.

Wir bitten daher die Vereine, in denen noch kein DFBnet Vereinsadministrator angelegt wurde, diesen über den DFBnet Vereinsmeldebogen einzurichten und den Antrag auf Erteilung einer Kennung für den DFBnet Vereinsadministrator im Anschluss an die FVN-Verbandsgeschäftsstelle zu senden (Antrag s.u.). 

Wichtig: Die Erteilung der Kennung kann nur erfolgen, wenn die Person zuvor im Vereinsmeldebogen angelegt wurde!
 


Der Vereinsadministrator kann dann Kennungen zur Bearbeitungen der Spielberichte des eigenen Vereins selbst vergeben, pflegen und ggf. löschen. So ist beim Wechsel des Trainers/Betreuers in einer Mannschaft keine neue Meldung an den Verband notwendig, sondern kann durch den Verein selbst geändert werden.

Antrag zur DFBnet Vereinsadministration

Eine Online-Hilfe und Videoschulung zur DFBnet-Vereinsadministration finden Sie hier

Das DFBnet ist ein geschlossenes System und kann daher nur von berechtigten Anwendern mit einer gültigen Benutzerkennung angewandt werden. Alle DFBnet-Benutzerkennungen werden in der DFBnet Benutzerverwaltung gepflegt. Hier haben meist die Administratoren der Fußball-Landesverbände die Aufgabe, Benutzerkennungen und Passwörter anzulegen und zu pflegen.

Im Fußball-Verband Niederrhein gibt es bereits die Möglichkeit, die Vereinskennungen durch den Vereinsadministrator des Vereins selbst zu verwalten.

Bei Fragen zur Einrichtung einer Benutzerkennung, aber auch zu sonstigen Fragen rund um das DFBnet, wenden Sie sich bitte an zuständigen FVN-Mitarbeiter.

DFBnet Verein ist eine internetbasierte Software zur Organisation der Mitgliederverwaltung eines Vereins mit den Schwerpunkten Mitglieder- und Beitragsverwaltung. Die Nutzung ist freiwillig und kostenpflichtig.

Der Verein muss Mitglied in einem Fußball-Landesverband sein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Vereinsberatung von DFB-Medien unter vereinsverwaltung@dfb-medien.de und geben dort einen Rückrufwunsch und eine Telefonnummer an.

Link zur DFBnet Verein Homepage

Der DFBnet Meldebogen ersetzt seit einiger den Papiermeldebogen, mit dem die Vereine ihre Mannschaften meldeten. Zudem werden über den DFBnet Meldebogen die Adressen und Angaben der Vereinsfunktionäre an den Verband übermittelt.

Der Vorteil beim elektronischen Verfahren ist zum einen, dass die bisherigen Daten des Vereins jeweils vorgeblendet werden. Zum anderen können die Daten der Funktionsträger auch während des Jahres permanent aktuell gepflegt werden. So kann der Verein stets seine Angaben auf dem neuesten Stand halten und das lästige Versenden im Papierformat entfällt. 

Pass Online ist Bestandteil des DFBnet Passwesens und bietet den berechtigten Anwendern in den Vereinen vorrangig die Möglichkeit, aktuelle Spielberechtigungen online abzufragen. Ausserdem werden auf diesen Seiten die Vertragsspieler Ihres zuständigen Mitgliedsverbandes angezeigt.

Ein Wartefristen-Planspiel simuliert die Ermittlung des Spielrechts bzw. der Wartefristen, wenn alle dafür erforderlichen Parameter eingegeben werden. Die hier verfügbaren Informationen sind ein Serviceangebot des WDFV und sollen die Transparenz und die Aktualität im Bereich des Passwesens erhöhen.

Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität zur Abfrage der Spielberechtigungen nur autorisierten Benutzern zur Verfügung steht. Daher benötigen Sie auch hier eine Benutzerkennung und ein Passwort.

Weitere Informationen zu DFBnet: Spielerpass online finden Sie hier

DFBnet-Videos



04.12.2019 - Zurücknahme der Vereinsfreigabe durch Staffelleiter
 


04.12.2019 - Zurücknahme der Schiedsrichterfreigabe durch Staffelleiter


04.12.2019 - Prüferfreigabe durch Staffelleiter (mit Korrekturen)


04.12.2019 - Prüferfreigabe durch Staffelleiter (ohne Korrekturen)


04.12.2019 - Korrektur der Mannschaftsaufstellungen durch Schiedsrichter


04.12.2019 - Erfassung des Spielverlaufs durch Vereine


04.12.2019 - Erfassung des Spielverlaufs durch Schiedsrichter


04.12.2019 - Freigabe der Mannschaftsaufstellungen durch Vereine


11.07.2019 - Vereinsturniere - Kinderfußball


04.07.2019 - Meisterschaft - Rahmenspielpläne


01.07.2019 - Vereinsmeldebogen - Mannschaftsmeldung


14.11.2018 - Sammelspielbericht für Vereine

©DFB GmbH

Ansprechpartner


Otto

Patrick Otto
EDV-Administrator, DFBnet

0203-7780-265
otto@fvn.de

Patrick Otto
DFBnet

Call Center DFBnet

069 – 669 669 77

Call Center DFBnet

Probleme bei der Spielplanerstellung und -bearbeitung im DFBnet?


Folgende Sportfreunde, die über verbandsweite Zugriffsberechtigung verfügen, bieten Ihnen kreisübergreifend ihre Hilfe an:

Bimbach

Dirk Bimbach
Mitglied Verbandsjugendausschuss, Vorsitzender Kommission Jugendspielbetrieb (Staffelleitung Niederrheinliga B-Juniorinnen), Koordinator DFBnet

02833-5453, 02833-570106
bimbach@fvnverband.onmicrosoft.com
dirk.bimbach@fvn.evpost.de

Dirk Bimbach
Hendricks

Jürgen Hendricks
Mitglied im Beirat, stellvertrender Vorsitzender Verbandsfußballausschuss, Vorsitzender Kommission Breitenfußball, Vorsitzender Kreis Kempen/Krefeld, Koordinator DFBnet

02153-971763
0173-5250560
jhdyck@outlook.de

Jürgen Hendricks
Reisgies

Udo Reisgies
Koordinator DFBnet

02173-855938
udo.reisgies@t-online.de

Udo Reisgies

Nächstes Thema:  Volunteer-Portal