Videokonferenz des Kreises Düsseldorf

Videokonferenz Kreis Düsseldorf

Exakt 75 Minuten dauerte die Videokonferenz der Fußballvereine.
6. Mai 2020 Allgemein | DüsseldorfText: KV Düsseldorf
Videokonferenz Kreis Düsseldorf
Bildquelle: © MicroOne – stock.adobe.com

Exakt 75 Minuten dauerte die Videokonferenz der Fußballvereine des Fußballkreises Düsseldorf mit insgesamt 47 teilnehmenden Vereinen. Vorsitzender Bernd Biermann hatte zusammen mit den Vorsitzenden des Senioren- u. Juniorenausschusses eingeladen, eine Meinungsbildung über das weitere Vorgehen der Saison 2019/20 einzuholen. Zuvor stellte der Präsident des FVN Peter Frymuth die Entwicklung und gemeinsamen Entscheidungen der Vorgehensweise seit Mitte März dar. Danach ergaben sich 3 zukünftige Möglichkeiten.


Fortführung nach den Ferien, annullieren der gesamten Saison u. damit Neustart 2020/21 wie 2019/20 begonnen oder Abbruch mit den Differenzierungen Aufstieg ja/nein, Abstieg ja/nein und und dies jeweils mit dem Status Stand Halbzeit der Saison oder aktueller Stand oder Koefizientenbildung aus den absolvierten Spielen.


Alle teilnehmenden Vereine gaben ihr Statement und es kristallisierte sich klar heraus, dass die absolute Mehrheit für Abbruch mit Aufstieg und den Nichtabstieg plädierten. Die genaue Vorgehensweise (der oben bereits aufgeführten Varianten) wird nun auf einer Sitzung mit den Kreisvorsitzenden beraten. Auch die Vorgehensweise in der Jugend mit den Qualifikationen (Beratung im Verbandsjugendausschuß) wird erfolgen. Fest steht, dass es noch eine "Online-Abfrage/Abstimmung" geben wird und für den Beschluss einen außerordentlichen Verbandstag sowie auch die Satzung und Vorgehensweise der Wechselbestimmungen angepasst werden muss.


Die teilnehmenden Präsidiumsmitglieder des FVN und des Kreises Düsseldorf zeigten sich zufrieden mit der engagierten Teilnahme der Vereine und deren konstruktiven Wortbeiträge zu einer zielführenden Diskussion und Meinungsbildung.