Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

100 Jugendfußballtrainer zum Wissensaustausch in Spanien

Fünftägige Veranstaltung von FVN-Partner KOMM MIT inklusive Talk mit Ex-Bundesligacoach Keller

23.10.2019
Mit KOMM MIT in Spanien: Die Stimmung in Santa Susanna ist gut.
Mit KOMM MIT in Spanien: Die Stimmung in Santa Susanna ist gut. - Foto: KOMM MIT

An diesem Montag, 21. Oktober, ist die Bildungsreise in Santa Susanna in Spanien gestartet: 100 ehrenamtliche Jugendfußballtrainer und -betreuer aus ganz Deutschland und der Schweiz bilden sich diese Woche (21. - 25. Oktober) an der spanischen Mittelmeerküste in theoretischen und praktischen Workshops weiter. Eines der Highlights wird neben den Praxis- und Theorie-Einheiten sicherlich der Besuch der Stadt Barcelona und des Camp Nou, Stadion des FC Barcelona, sein.

Die Veranstaltung wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation zwischen dem Württembergischen Fußballverband (wfv) und KOMM MIT, Partner des Fußballverbandes Niederrhein (FVN), organisiert.

Am Montagabend wurden beim Begrüßungsabend das Programm der nächsten Tage sowie die fünf Referenten des wfv vorgestellt. Neben den Referenten Sven Hayer, Christian Gehrung, Christian Hofberger und Frank Scheffold, die bereits mehrere Bildungsreisen begleitet haben, ist in Marc Wörle auch ein Neuzugang im Referententeam dabei.

Philipp Reinartz, Geschäftsführer von KOMM MIT, betont: „Mit der Bildungsreise möchten wir zusätzliche Impulse für das Training und die Vereinsarbeit schaffen. Die Heimatvereine der hier Anwesenden können stolz sein, solch engagierte Trainerinnen und Trainer in den eigenen Reihen zu wissen. Der Fußball an der Basis wäre ohne das ehrenamtliche Engagement so nicht vorstellbar."

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten in den praktischen und theoretischen Lerneinheiten viele Impulse, wie sie ihre Arbeit im eigenen Verein weiter verbessern können. Schwerpunkte liegen in den Theorie- und Praxiseinheiten auf den Themen „Spielend lernen“, „Fit im Spiel“ und „Schnell schalten“.

Am Dienstagabend, 22. Oktober, hatte Markus Beer, Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit des SV Sandhausen, das Markenkonzept „Wir! Echt anders“ vorgestellt. Am Donnerstag, 24. Oktober, erwarten die Teilnehmer, neben einem Ausflug in die Weltmetropole Barcelona, noch einige Einblicke und Hintergründe in das Leben eines Bundesligatrainers. Der ehemalige Bundesligaspieler und -trainer Jens Keller wird am Abend für eine Talkrunde zu Gast sein.

KOMM MIT mit Sitz in Bonn unterstützt und fördert den deutschen Nachwuchsfußball im Amateurbereich seit mehr als 30 Jahren und ist auch offizieller Kooperationspartner des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) im Bereich der Jugendarbeit und des Ehrenamts.

Weitere Infos zur KOMM MIT-Bildungsreise gibt's hier

Text: KOMM MIT, FVN

Von links: Sebastian Heuser (KOMM MIT), FVN-Vizepräsident Jürgen Kreyer, KOMM MIT-Geschäftsführer Philipp Reinartz sowie FVN-Geschäftsführer Ralf Gawlack freuen sich über die Fortsetzung der Partnerschaft.
Von links: Sebastian Heuser (KOMM MIT), FVN-Vizepräsident Jürgen Kreyer, KOMM MIT-Geschäftsführer Philipp Reinartz sowie FVN-Geschäftsführer Ralf Gawlack freuen sich über die Fortsetzung der Partnerschaft. - Foto: FVN

Die gemeinnützige Gesellschaft KOMM MIT und der Fußballverband Niederrhein (FVN) setzen ihre Partnerschaft fort.

KOMM MIT mit Sitz in Bonn unterstützt und fördert den deutschen Nachwuchsfußball im Amateurbereich seit mehr als 30 Jahren und ist auch offizieller Kooperationspartner des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) im Bereich der Jugendarbeit und des Ehrenamts.

Die von KOMM MIT organsierten Jugend-, Sport- und Kulturbegegnungen in Europa fördern den interkulturellen Austausch von Kindern und Jugendlichen aus der ganzen Welt. Unter dem ALLtogether-Motto – also friedliches Miteinander und gegenseitiger Respekt - werden auf Jugendfußballturnieren wichtige Werte wie Toleranz, Fairplay und Teamgeist vermittelt.

Zur Besiegelung der weitergehenden Kooperation begrüßten FVN-Vizepräsident Jürgen Kreyer und Geschäftsführer Ralf Gawlack am heutigen Freitag, 13. September, KOMM MIT-Geschäftsführer Philipp Reinartz sowie dessen Mitarbeiter Sebastian Heuser in der Sportschule Wedau in Duisburg.

Zur Homepage von KOMM MIT

Text: Thomas Palapies-Ziehn

Nach oben