Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Starker fünfter Platz für Melbaum-Mädels nach 2:1 gegen Baden

Niederrhein-Auswahl beendet DFB-Länderpokal für U 18-Frauen mit einem Sieg

07.10.2019
Torschützenkönigin Felicitas Fee Kockmann (links/mit Melanie Behringer
Torschützenkönigin Felicitas Fee Kockmann (links/mit Melanie Behringer - Foto: Rüdiger Zinsel

Am Ende sprang ein beachtlicher fünfter Platz heraus! Und maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte die Allerjüngste im Team: Felicitas Fee Kockmann (14) von der DJK Lowick markierte auch beim abschließenden 2:1 (2:0)-Sieg gegen Baden ihr Tor, erhöhte ihr persönliches Konto auf fünf Treffer und wurde von der ehemaligen Nationalspielerin Melanie Behringer als Torschützenkönigin des Turniers ausgezeichnet. Und das war nicht der einzige Lichtblick für die U 18-Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) beim viertägigen DFB-Länderpokalturnier in der Sportschule Wedau: Das von Trainerin Wiltrud Melbaum, Betreuerin Wilma Veelmann und Physio Carmen Hülsemann betreute Team überzeugte in allen vier Partien und kann sich auch über ein positives Sichtungsergebnis freuen.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen unserer Mädels im gesamten Turnier”, lobte Verbandstrainerin Wiltrud Melbaum, die auch wusste, dass bei besserer Chancenverwertung vielleicht ein Platz auf dem Siegertreppchen möglich gewesen wäre. So belegten die Teams aus Württemberg und Südbaden die Medaillenränge hinter dem verlustpunktfreien Turniersieger aus Westfalen. Vierter wurde - punktgleich mit dem Niederrhein - die Hessen-Auswahl. „Mehrere unserer Spielerinnen haben sich mit überzeugenden Auftritten in den Vordergrund gespielt und können mit DFB-Nominierungen rechnen”, so Melbaum.

Einer unglücklichen 2:3-Niederlage zum Auftakt gegen Südbaden hatten die Mädels vom Niederrhein einen 3:1-Sieg über die Berliner Auswahl folgen lassen. Trotz zahlreicher hochkarätiger Torchancen langte es im dritten Match gegen Hessen „nur” zu einem 1:1-Remis. Und auch beim abschließenden 2:1-Sieg gegen Baden am heutigen Sonntag spielten sich die Melbaum-Schützlinge eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten heraus, konnten die 2:0-Pausenführung durch Stürmerin Emily Tichelkamp von der SGS Essen und Torschützenkönigin Felicitas Fee Kockmann aber nicht weiter ausbauen.

Insgesamt vier Turnier-Tage lang standen die besten U18-Kickerinnen im Fokus. Neben den Siegermedaillen stand vor allem die Sichtung für die zukünftigen U 19-, U 17- und U 16-Nationalmannschaften im Mittelpunkt.

Der Reigen der DFB-Sichtungsturniere um den Länderpokal in der Sportschule Wedau wird bereits am kommenden Wochenende fortgesetzt: Ab Freitag (11. Oktober) rollt der Ball bei den U 18-Junioren.

Der FVN-Kader beim U18-Frauen-Länderpokal 2019:
Ena Mahmutovic (MSV Duisburg), Lara Heidemeyer (SV Bergisch Born), Katharina Piljic (ETB SW Essen), Ella Touon, Sina Kreuz, Melina Koffler, Linette Hintzen, Bente Fischer, Emily Tichelkamp, Laureta Elmazi, Juliette Gier, Laura Pucks, Beke Sterner (alle SGS Essen), Felicitas Fee Kockmann, Jette ter Horst (beide DJK SF 97/30 Lowick), Sophie Schneider (VfR Warbeyen).
Trainerin: Wiltrud Melbaum, Betreuerin: Wilma Veelmann, Physio: Carmen Hülsemann.

Der Spielplan für den Länderpokal der U 18-Juniorinnen

Text und Fotos: Rüdiger Zinsel

Weitere Fotos vom vierten und letzten Turniertag beim U 18-Juniorinnen-Länderpokal

Nach oben