Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Deutsche U 17-Nationalmannschaft gewinnt 8:1 gegen Israel

Furioses drittes Spiel des Wück-Teams zum Abschluss des KOMM MIT 4-Nationenturniers in Hilden

09.09.2019
Die deutsche U 17 durfte beim 8:1 gegen Israel in Hilden einen Kantersieg bejubeln.
Die deutsche U 17 durfte beim 8:1 gegen Israel in Hilden einen Kantersieg bejubeln. - Foto: FVN

Viel besser hätte die deutsche U 17-Nationalmannschaft das KOMM MIT 4-Nationenturnier am Niederrhein nicht abschließen können. Auf der Platzanlage „Am Bandsbusch“ in Hilden kam die von Christian Wück trainierte Auswahl gegen Israel am Montag, 9. September, zu einem 8:1 (4:0)-Kantersieg.

Dank des Erfolgs am dritten und letzten Spieltag belegt Deutschland in der Endabrechnung (vier Punkte/zuvor 0:2 gegen Belgien und 3:3 gegen Italien) Platz zwei. Turniersieger wurde Belgien mit sieben Zählern, Israel (drei) wurde Dritter, Italien (zwei) Vierter.

Exakt 1437 Zuschauer - unter anderem ließen sich auch FVN-Präsident Peter Frymuth sowie die Präsidiumsmitglieder Michael Kurtz und Peter Waldinger das Spiel nicht entgehen - sorgten in Hilden für eine prächtige Atmosphäre.

Die zahlreichen Fans (viele Schulklassen hatten extra einige Unterrichtsstunden ausfallen lassen) sahen zunächst einen Pfostenschuss von Israel. Danach spielte allerdings fast nur noch die deutsche Mannschaft. Zunächst traf Emrehan Gedikli (10./11., Foulelfmeter) innerhalb weniger Sekunden doppelt, Turan Calhanoglu (14./21.) schraubte das Ergebnis in die Höhe. Nach der Pause gelang Armindo Sieb (60./71./73.) ein Dreierpack. Einen Hattrick von Sieb verhinderte Ebrahem Bader (67.) mit dem Anschlusstreffer für Israel. Luis Klein (79.) markierte den Endstand.

Christian Wück war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Im Gegensatz zu den anderen Spielen haben wir unsere Chancen konsequent genutzt“, so Wück im Gespräch mit FVN.de. „Einige Situationen dürfen uns so nicht passieren. Insgesamt war das aber ein guter Abschluss.“

Im Oktober wartet auf das Wück-Team noch ein Lehrgang im spanischen San Pedro del Pinatar mit zwei Länderspielen gegen England (10. und 12. Oktober), ehe es vom 10. bis 20. November zur ersten EM-Qualifikationsrunde nach Griechenland geht. Dort heißen die Gegner neben Gastgeber Griechenland auch Aserbaidschan und Kasachstan.

Text und Fotos: Thomas Palapies-Ziehn

Der komplette Spielplan des KOMM MIT 4-Nationen-Turniers auf DFB.de

Weitere Fotos vom 8:1-Kantersieg der deutschen U 17-Auswahl

Nach oben