Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Vorjahresfinalist Wuppertaler SV eröffnet Niederrheinpokal 2019/2020

Partien der 1. Runde im Verbandspokal sind komplett angesetzt: Am Freitag, 2. August, geht's los

22.07.2019
Nun geht es wieder los: Wuppertaler SV, im Endspiel kürzlich dem KFC Uerdingen mit 1:2 unterlegen, eröffnet den RevierSport-Niederrheinpokal 2019/2020.
Nun geht es wieder los: Wuppertaler SV, im Endspiel kürzlich dem KFC Uerdingen mit 1:2 unterlegen, eröffnet den RevierSport-Niederrheinpokal 2019/2020. - Foto: Henrik Lerch

Die Regionalligisten Rot-Weiss Essen und Wuppertaler SV tauschen mit ihren Gegnern aus der Landesliga das Heimrecht, Vorjahresfinalist WSV eröffnet die Pokalsaison sogar: Die 1. Runde im RevierSport-Niederrheinpokal der Saison 2019/2020 steht nun, Spielleiter Holger Tripp hat alle Partien zeitgenau angesetzt.

Im Wuppertaler Stadion am Zoo, vor zwei Monaten noch Endspielort, startet am Freitag, 2. August, 19.30 Uhr, die 1. Runde im Niederrheinpokal: Der WSV empfängt Landesligist VfR Krefeld-Fischeln. Am selben Abend wird zudem das Landesliga-Duell SGE Bedburg-Hau - SC Kapellen-Erft angepfiffen (20 Uhr).

Tags darauf, am Samstag, 3. August, finden die Erstrundenspiele der Oberligisten SC Velbert, Union Nettetal und ETB SW Essen bei den A-Ligisten TuS Hackenbroich (14 Uhr), SV Burgaltendorf (16 Uhr) und SV Rindern (17 Uhr) statt.

Gleich 22 der insgesamt 32 Partien der werden am Sonntag, 4. August, um 15 Uhr angepfiffen.

Anschließend sind die drei weitere Regionalligisten beteiligt: Rot-Weiß Oberhausen gastiert am Dienstag, 6. August, 19.30 Uhr, beim Bezirksligisten FSV Vohwinkel.

Aufsteiger VfB Homberg spielt am Mittwoch, 7. August, 19 Uhr, bei Hamminkelner SV (ebenfalls Bezirksliga), Rot-Weiss Essen bekommt es ab 19.30 Uhr zuhause mit dem Landesligisten SV Genc Osman Duisburg zu tun.

Den Abschluss der ersten Runde im RevierSport-Niederrheinpokal bilden die beiden Drittligisten: Der KFC Uerdingen reist am Mittwoch, 14. August, zum Bezirksliga-Team des SV Budberg, Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Am Samstag, 7. September, 15 Uhr, spielt der MSV Duisburg im Stadion Niederrhein gegen den SC 1920 Oberhausen (ebenfalls Bezirksliga).

Die 2. Runde wird laut FVN-Rahmenterminplan im Zeitraum 3. bis 5. September gespielt (bis auf die Partie mit dem Sieger aus SC 1920 Oberhausen - MSV Duisburg). Ausgelost werden die 16 Paarungen der 2. Runde voraussichtlich am Donnerstag, 15. August, 18.30 Uhr, in der Sportschule Wedau. Es wird dann wieder aus zwei Töpfen gelost (Topf 1: Teams aus 3. Liga, Regionalliga, Oberliga - Topf 2: Teams aus Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A). Das unterklassige Team genießt Heimrecht. Besonderheit: Es wird dann das Doppellos SC 1920 Oberhausen/MSV Duisburg geben.

Hinweis: Kurzfristige Spielverlegungen im Niederrheinpokal sind weiter möglich.

Hier die komplette Übersicht über die 1. Runde im RevierSport-Niederrheinpokal 2019/2020 auf FUSSBALL.DE

Text: Henrik Lerch

Nach oben