Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

U 15-Auswahl krönt starke Leistungen mit der Silbermedaille

Beachtlicher 4:1-Sieg gegen Hessen zum Abschluss des DFB-Sichtungsturniers in Duisburg

11.06.2019
Die U 15-Auswahl ds FVN gewann beim Länderpokal in Duisburg die Silbermedaille.
Die U 15-Auswahl ds FVN gewann beim Länderpokal in Duisburg die Silbermedaille. - Foto: Rüdiger Zinsel

Am Ende gab es die Silbermedaillen für starke Leistungen. Beim DFB-Sichtungsturnier um den Länderpokal in der Sportschule Wedau besiegten die U 15-Junioren des Fußballverbands Niederrhein (FVN) in ihrem Abschlussspiel die hessische Auswahl deutlich mit 4:1 (1:0, 2:1, 1:0) und landeten damit den dritten Sieg im vierten Spiel. Die von Verbandssportlehrer Gerd Bode, Co-Trainer Michael Frohwerk und Physio Anna Bode betreute Niederrheinauswahl schob sich damit im Abschluss-Klassement auf Rang zwei vor. Turniersieger wurde die Mannschaft aus Berlin (8:2 in der abschließenden Partie gegen Bayern I), Platz drei belegte Württemberg.

Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Brandenburg und der knappen 1:2-Niederlage in der zweiten Partie gegen Württemberg hatten die Bode-Schützlinge schon im dritten Match in die Erfolgsspur zurückgefunden, als es einen 2:0-Erfolg gegen die Mittelrhein-Auswahl zu bejubeln gab.

Noch einen drauf setzten die spielstarken Jungs vom Niederrhein am heutigen Dienstagvormittag gegen die stark eingeschätzte Hessen-Auswahl: Eray Isik brachte das Team FVN Mitte des ersten Drittels mit einem schönen Heber über Hessens Keeper mit 1:0 in Führung. Nachdem Lennard Wagemann zu Beginn des zweiten Abschnitts auf 2:0 erhöht hatte, glückte den Hessen zwar der Anschlusstreffer. Doch mit dem Abpfiff des zweiten Drittels erhöhte der nachnominierte Luca Grillemeier auf 3:1. Den Schlusspunkt setzte erneut Eray Isik, der mit seinem vierten Turniertor für den 4:1-Endstand sorgte.

Zum Abschluss siegte das Team vom Niederrhein 4:1 gegen Hessen.
Zum Abschluss siegte das Team vom Niederrhein 4:1 gegen Hessen. - Foto: Rüdiger Zinsel

„Die Silbermedaillen sind eine schöne Belohnung für die guten Leistungen, die unsere Jungs gezeigt haben. Sie haben sich im Turnierverlauf immer besser als Team gefunden. Die beiden letzten Spiele waren richtig stark”, freute sich Trainer Gerd Bode.

Individuelle Erfolge runden das fünftägige Turnier, zu dem die Auswahlteams aller 21 DFB-Landesverbände nach Duisburg gekommen waren, für ein FVN-Quintett noch ab: Während sich Stürmer Daniel Bunk, der bereits im Kader der U15-Nationalmannschaft stand, direkt für weitere Auftritte im DFB-Dress empfohlen hat, werden vier FVN-Talente zu einem der beiden DFB-Sichtungslehrgänge Ende August eingeladen: Lennard Wagemann und Jubes Mba Tibah Ticha von Fortuna Düsseldorf können sich dann ebenso für internationale Aufgaben empfehlen wie die Mönchengladbacher Luis Werrmann und Moustafa Moustafa.

Der FVN-Kader beim U15-Sichtungsturnier 2019:
Moritz Krenc, Daniel Bunk, Luis Giesen, Emmanuel Gyamfi, Eray Isik, Maurice Röttgen, Jubes Mba Tibah, Lennard Wagemann (alle Fortuna Düsseldorf), Philipp Groß, Leo Arndt, Moustafa Moustafa, Timo Piel, Luis Werrmann (alle Borussia Mönchengladbach), Baran Mogultay (MSV Duisburg), Frank Munu (SG Essen-Schönebeck), Kerem Yalcin (Rot-Weiß Oberhausen); nachnominiert wurde Luca Grillemeier (Bor. Mönchengladbach).
Trainer: Gerd Bode, Co-Trainer: Michael Frohwerk, Physio: Anna Bode.

Text und Fotos: Rüdiger Zinsel

Weitere Fotos vom letzten Turniertag in Duisburg

Nach oben