Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Mädchenteams des 1. FC Köln und des HSV jubeln in Wuppertal

Beim DFB-Futsal-Cup der C-Juniorinnen und der B-Juniorinnen gewinnen zwei namhafte Vereine

11.03.2019
Die C-Juniorinnen des 1. FC Köln (links) gewannen in Wuppertal am Samstag, die B-Juniorinnen des Hamburger SV am Sonntag.
Die C-Juniorinnen des 1. FC Köln (links) gewannen in Wuppertal am Samstag, die B-Juniorinnen des Hamburger SV am Sonntag. - Foto: Getty Images (2) / Collage: FVN

Zwei Mädchenteams von Profivereinen haben am vergangenen Wochenende, 9./10. März, in Wuppertal mächtig gejubelt: Die B-Juniorinnen des Hamburger SV und die C-Juniorinnen des 1. FC Köln gewannen jeweils den DFB-Futsal-Cup in ihrer Altersklasse.

Die B-Juniorinnen des Hamburger SV haben gleich bei ihrem Debüt den DFB-Futsal-Cup gewonnen. Das Team aus der Hansestadt setzte sich am Sonntag, 10. März, bei der dritten Auflage in der Bayer-Halle im Finale mit 2:0 gegen den FC Speyer 09 durch und beendete damit das Turnier mit fünf Siegen in fünf Spielen.

Der HSV jubelte vor den Augen von rund 500 Zuschauern, darunter DFB-Vizepräsident und FVN-Präsident Peter Frymuth, am Ende aber nicht nur über den Turniersieg, auch die beste Torschützin spielte für die Hamburgerinnen: Larissa Mühlhaus traf insgesamt sechsmal und hatte großen Anteil am Erfolg des HSV.

Die Medaillen wurden von Futsal-Bundestrainer Marcel Loosveld übergeben. Auch Sabine Nellen und Ina Hobracht vom DFB-Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball waren bei der Siegerehrung anwesend.

Im kleinen Finale um Platz drei behielt der DFC Westsachsen Zwickau die Oberhand. Das Team aus Sachsen bezwang den 1. FC Saarbrücken mit 1:0. Der SV Alberweiler sicherte sich Platz fünf durch ein 5:0 gegen den SSV Rhade, Platz sieben ging an den Harburger TB, der sich 2:0 gegen den 1. FC Köln durchsetzte. Aus dem Gebiet des gastgebenden Fußballverbandes Niederrhein (FVN) hatte sich kein Team qualifiziert.

Hier alle Ergebnisse vom DFB-Futsal-Cup der B-Juniorinnen:

Die C-Juniorinnen des 1. FC Köln haben den DFB-Futsal-Cup zum zweiten Mal nach 2017 gewonnen. Das Team aus der Domstadt setzte sich am Samstag, 9. März, bei der dritten Auflage in der Bayer-Halle im Endspiel mit 1:0 gegen RB Leipzig durch und revanchierte sich zudem für das 0:1 in der Vorrunde am Samstagmorgen.

Als beste Torschützin des Turniers wurde Marie Knüfermann vom 1. FC Köln (vier Tore) ausgezeichnet.

Im Spiel um Platz drei setzte sich der 1. FC Donzdorf mit 2:0 gegen den SC 13 Bad Neuenahr durch. Im Spiel um Platz fünf gewann der SV Meppen mit 1:0 gegen den JFV Oberwesterwald. Rang sieben geht an den VfL Bochum nach einem 1:0 gegen den FSC Kaltenkirchen.

Insgesamt spielten acht Mannschaften den dritten Deutschen Futsal-Meister der Juniorinnen aus. Teilnahmeberechtigt waren die fünf Meister der Regionalverbände sowie nach einem festgelegten Rotationssystem drei Zweitplatzierte. In diesem Jahr stellten die Regionalverbände Nord, West und Südwest jeweils einen zweiten Teilnehmer. Aus dem Gebiet des gastgebenden Fußballverbandes Niederrhein (FVN) hatte sich wie bei den B-Juniorinnen kein Team qualifiziert.

Hier alle Ergebnisse vom DFB-Futsal-Cup der C-Juniorinnen:

Text: DFB, FVN

Weitere Fotos vom DFB-Futsal-Cup der B- und C-Juniorinnen in Wuppertal:

Nach oben