Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Niederrheinpokalendspiele der A- bis C-Junioren

07.06.2018
[Foto: Adobe Stock]
[Foto: Adobe Stock] -

Niederrheinpokal der A-Jugend
Wuppertaler SV-SC Rot-Weiß Oberhausen 3 – 1

In einem kampfbetonten und teilweise hervorragend technischen Fußball seitens der Wuppertaler, konnte der Pokal im heimischen Zoostadion vor über 700 Zuschauer gewonnen werden. Bereits in der 1.Minute gelang Meier, nach einem Torwartfehler, der Führungstreffer. Fast im Gegenzug konnte Helfer nach einer Ecke ausgleichen. Schon wenig später konnte nach einem Freistoß Meurer auf 2-1 einköpfen, im Nachgang markierte Bogoin mit seinem Treffer das 3-1 Halbzeit Ergebnis.

In der 2. Halbzeit ließ der WSV zahlreiche Kontermöglichkeiten aus, von RWO war ein Aufbäumen nicht zu erkennen. Mit diesem Sieg qualifiziert sich die Mannschaft von Pascal Bieler für die 1.Runde auf DFB-Ebene.

Niederrheinpokal der B – Jugend
SC Rot-Weiß Oberhausen- 1.FC Mönchengladbach 3 – 1

Bei schwülwarmen Wetter in Straelen, zeigten beide Mannschaften einen großartigen Angriffsfußball. In der 1. Halbzeit ging es hin und her, der RWO ging durch einen Handelfmeter durch Sat in Führung. Wenig später bekam der FC einen Strafstoß nach einem Foulspiel im 16er zugesprochen. Die Chance ließ sich Bajraktari nicht nehmen und ließ dem Torwart keine Abwehrmöglichkeit.

Nach der Pause wurde der RWO immer stärker,beim FC ließen die Kräfte langsam nach. Die Folge darauswaren zwei super Aktionen der Oberhausener Angriffsreihe, der Spieler Alin und Surmanski stellten die Zeichen auf Sieg mit ihren Treffern zum 3-1. Nach dem Schlusspfiff durch den hervorragenden Schiedsrichter Okan Oyma beklatschten die über 250 Zuschauer die beiden Mannschaften für ihre gute Leistung!

[Foto: Adobe Stock]
[Foto: Adobe Stock] -

Niederrheinpokal der C – Jugend
SC Rot-Weiß Oberhausen -  Rot-Weiss Essen  4 – 1

Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften Nichts, es war ein sehr kampfbetontes Spiel. Die Zuschauer (ca. 300) auf der Anlage der SG Unterrath kamen voll auf ihre Kosten.

Durch einen Abwehrfehler gelang dem RWO durch Sencilek der Führungstreffer. Wenig später konnte RWE durch Uzunbas ausgleichen.  Wer jetzt meinte der Regionalligist RWE würde das Heft übernehmen, sah sich getäuscht. RWO setzte nach und erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 2-1 durch Yalcin. Nach der Pause verstärkte RWE seine Bemühungen und drängte mit aller Macht auf den Ausgleich, es wurden etliche Einschussmöglichkeiten kläglich vergeben, hinzu kam ein nichtgegebener Elfmeter. In dieser Drangperiode konnte der RWO durch Yalcin einen feinen Konter abschließen und zum 3-1 erhöhen.

RWE versuchte es noch einmal, aber die Luft bei den Essenern war raus, in der Nachspielzeit konnte Sencilek sogar auf 4-1 erhöhen.  

[Text: L.Arndt | Fotos: Adobe Stock]

Nach oben