Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Diebels Niederrheinpokal: RW Oberhausen und SF Baumberg im Halbfinale!

Mehr Pokal geht nicht: Viertelfinalpartien spannend bis zum Ende

18.04.2013
>> Mehr zum Diebels Niederrheinpokal

Große Namen und kleine Überraschungen – der Mittwochabend im Diebels Niederrheinpokal konnte alles bieten, was man von einem Pokalabend erwartet. Im Duell KFC Uerdingen – RW Oberhausen musste das Elfmeterschießen entscheiden, Baumberg setzte sich als Außenseiter gegen die SSVg. Velbert durch. Zur Komplettierung des Halbfinals fehlt jetzt nur noch die Neuauflage des Endspiels 2011/2012.

4.377 Zuschauer und eine tolle Choreographie der Uerdinger Zuschauer sorgten im Flutlicht der Krefelder Grotenburg für echte Pokalatmosphäre. Diese gewann mit der Führung der Oberhausener durch Mike Terranvova, per Freistoß in der 33.Minute, zusätzlich an Spannung. Pechvogel Jörn Nowak sorgte in der 57. Minute für den Jubel der Gegner, die durch sein Eigentor wieder voll im Rennen waren. Treffer gelangen jedoch keinem Team mehr – nicht bis zur 90. Spielminute und auch nicht innerhalb der Verlängerung, die das Publikum weiterhin fesselte. Erst das Elfmeterschießen brachte die Entscheidung und Rot-Weiß Oberhausen durfte mit den 600 mitgereisten Oberhausener Fans den Einzug in das Halbfinale des Diebels Niederrheinpokals feiern.

Diebels Niederrheinpokal

Viertelfinale

23.März 2013
ETB SW Essen - TuS Bösinghoven 3:4
17.April 2013
SF Baumberg - SSVg. Velbert 1:0
KFC Uerdingen - RW Oberhausen 5:6 n.E.
24. April 2013
SV Hö-Nie - RW Essen

Halbfinale

voraussichtlich 1.Mai 2013
TuS Bösinghoven - RW Oberhausen
Sieger Hö-Nie/RWE - SF Baumberg*
(Heimrecht beim klassentieferen  Verein)

Im Halbfinale trifft Oberhausen nun auf den TuS Bösinghoven, der sich bereits Ende März innerhalb der regulären Spielzeit mit 4:3 bei ETB SW Essen durchsetzte.

Neben Bösinghoven schaffte auch ein zweiter Klub der Oberliga Niederrhein in das Halbfinale des Verbandspokals. Die Sportfreunde Baumberg setzten sich überraschend gegen Regionalligist SSVg. Velbert durch. Nach nur 20 Minuten brachte Louis Klotz die Baumberger in Führung. Es folgten 70 Minuten mit der ständigen Befürchtung doch noch den Ausgleichstreffer zu kassieren. Der Abpfiff wurde zur Erlösung und der Einzug ins Halbfinale zu einem großartigen Erfolg der Sportfreunde Baumberg!

Leicht wird die Halbfinalpartie für den Oberligisten allerdings nicht. Dass Baumberg auf einen Vorjahresfinalisten trifft, steht bereits fest. Am 24. April wiederholt sich das Endspiel der Vorsaison in der letzten Viertelfinalpartie des Diebels Niederrheinpokals. Der SV Hönnepel-Niedermörmter erwartet den Titelverteidiger Rot-Weiss Essen zur Revanche und ermittelt damit den letzten Halbfinalteilnehmer.

Geplant sind die Halbfinalpartien für den 1. Mai. Aufgrund der schwierigen Situation was Nachholspieltage etc. angeht und möglicher Sicherheitsbedenken der Polizei, kann es jedoch zu Terminveränderungen kommen. Pokalspielleiter Wolfgang Jades wird sich umgehend mit den Halbfinalisten in Kontakt setzen und eine frhzeitige Terminierung vornehmen.

>> Mehr zum Diebels Niederrheinpokal

 

Nach oben