Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

FVN | Vereinsmanager-C- Lizenz

Resümee einer Lehrgangsteilnehmerin

17.01.2018
.

Vereinsmitarbeiter im Jugendbereich, ob in leitender oder verwaltender Funktion, werden allumfassend auf ihre verantwortungsvollen Aufgaben und Tätigkeiten vorbereitet.

Denn die Leitung einer Jugendabteilung erfordert ein recht umfangreiches Knowhow. Über Vereins- und Verbandsstrukturen, Passwesen, Teamleitung, Aufsichtspflicht, aber auch der Umgang mit Konfliktsituationen, bis hin zu Jugendschutz und Kindeswohl wird detailliert beleuchtet.

Die meisten Ehrenamtler auf dieser oder ähnlichen Positionen sind allzu oft eher zufällig in ihr Amt gerutscht - weil sie einfach aktiv unterstützen wollten - jedoch ohne jegliche Schulungen oder fundierte Grundkenntnisse. Schritt für Schritt arbeiten sie sich in ihr Amt ein, in die vorhandenen Strukturen und Abläufe. Doch was genau es bedeutet, eigenverantwortlich die Jugendleitung eines Vereins zu repräsentieren, ist vielen bei ihren ersten Schritten im Amt nicht wirklich bewusst.

Was sind meine Aufgaben? Was sind die rechtlichen Grundlagen? Worauf muss ich achten?
Wen unterstütze ich? Bin ich Einzelkämpfer? Was tue ich, wenn...?

Aller Anfang ist schwer!

Und genau hier setzte die Schulung zum Vereinsmanager-C- Lizenz (VMC)an. Hier wurden die grundlegenden Inhalte vermittelt, um sich in seiner Position wieder zu finden. Es wurden für viele allgemein bekannte Probleme in Vereinen Lösungsansätze und mögliche Strategien erarbeitet. Das Erlernte gibt den Lehrgangsteilnehmern eine stabile Basis, um nicht unter der Flut von Verantwortung - wohlweislich ehrenamtlich - unter zu gehen oder die Segel zu streichen.

Gruppenfoto nach bestandener Prüfung - die Lehrgangsteilnehmer des VMC [Foto: FVN]
Gruppenfoto nach bestandener Prüfung - die Lehrgangsteilnehmer des VMC [Foto: FVN] -

Lösungsansätze entwickeln

Denn eines wissen wir - wir werden nie alles wissen, verstehen oder umsetzen können. Aber Grundsteine um eine gute nutzenbringende ehrenamtliche Tätigkeit auszuüben, wurden gelegt. Jeder von den Teilnehmern nimmt für sich und seinen Verein ein breitgefächertes Repertoire an Möglichkeiten, Chancen, Projekten uvm. mit. Die Referenten des FVN, haben in 120 Lerneinheiten allen Teilnehmern - sowohl den Grünschnäbeln als auch den alten Hasen - mit Wissen, Fakten, Gesetzen und vor allem aber mit Erfahrung und möglichen Lösungsansätzen zur Seite gestanden, um sie bestmöglich für ihr Ehrenamt zu schulen.

Die beiden Lehrgangsleiter Karl Häger und Eberhard Buse (wie auch viele Referenten) haben den VMC -Teilnehmern in einer umfassenden und wissenswerten Schulung die enorme Wichtigkeit ihres Ehrenamtes nahe gebracht und sie durch ihr Engagement zu gut geschulten Jugendleitern (VMC-Profil Jugendleiter) ausgebildet.

Die Referenten des im Oktober 2017 gestarteten Lehrgangs waren von der Vielschichtigkeit des VMC-Teilnehmerfeldes beeindruckt. Bunt gemixt von unter 18 bis über 60 Jahre. Sie kommen aus der freien Wirtschaft, sind hauptberuflich in Vereinen tätig, Ehrenamtler - Jugendleiter, Geschäftsführer, Trainer, Spieler, Schiedsrichter. Und sie alle können nach bestandener Prüfung gestärkt ihr Amt im Verein wahrnehmen oder die Erfahrungen und Kenntnisse individuell anwenden.

Nicht nur, dass die Ehrenamtler jetzt umfassend für ihre Vereine geschult sind, auch persönlich hat die Gruppe schnell einen guten Draht zueinander gefunden. Denn wenn man ehrlich ist (die meisten hatten die Schulbank schon ein paar Tage hinter sich) - Fortbildung macht nur selten Spaß. Doch genau diese Fortbildung war anders!

Sprücheklopfer, Wort-Witz, Allwissende, Dazwischenquatscher uvm.

.

Es war einfach alles dabei, was Wochenendschulungen wie diese zu einer gelungenen Veranstaltung gemacht haben. Ein Team-Spirit, was über die Fortbildung hinaus gehen wird, denn die ersten Freundschaftsspiele und Turniere für die kommenden Monate stehen schon fest. Der VMC-Lehrgang war für die diesjährigen Teilnehmer sowohl in sportlicher (VMC-Lizenz) als auch in persönlicher Hinsicht erfolgreich.

Die Absolventen des VMC-Lehrgangs hoffen, dass auch viele andere Vereine die Chance nutzen werden, ihrer Ehrenamtler zu schulen und diese bestärkt in ihre Ämter einführen. Das was die Ehrenamtlichen alltäglich leisten ist kostenlos - aber unbezahlbar für jenen Verein!

Ein besonderer Dank gilt unseren Lehrgangsleitern Eberhard Buse und Karl Häger!

[Text: Anne Krüger - Lehrgangsteilnehmerin VMC |
Fotos: FVN, DFB | Layout: F.B./FVN]

Nach oben